bloggerwg

Blogbuch des Captain: Die Blogger WG – The Next Generation

Letztes Jahr im September hatte ich ein paar meiner Lieblingsblogger in eine virtuelle WG gesteckt, um deren Persönlichkeiten in aller Kürze bloßzustellen in Schubladen zu stecken und ihre Blogs somit zu empfehlen. Jetzt wird es wieder Zeit, einen Teil meines Feedreaders zu präsentieren! Die Links vom letzten Mal seht ihr im entsprechenden Posting, denn hier werde ich sie nicht wiederholen, schließlich tauchen bei den neuen Star Trek-Serien – lassen wir Worf einmal außen vor – alte Rollen auch nur als Gaststars auf. Star Trek hat im Übrigen auch Soapcharakter, weshalb es sich auch ganz gut anbietet. Außerdem gefällt mir das Setting dort dezent besser  ;)

Lange habe ich darüber nachgedacht, wer denn bloß der Captain der U.S.S. Bloggerprise, bei deren Name sich eines jeden Fußnägel aufrollen,  sein könnte. Mir wurden via Twitter ein paar Blogs vorgeschlagen, die definitiv das Szepter innerhalb der Blogosphäre tragen, zufrieden wäre ich damit jedoch nicht, da sie schlichtweg nicht in meinem Reader ansässig sind und das ganze meine WG ist. Meine WG, mein Raumschiff, mein Blog? Ach ja! Dementsprechend wäre ich auch der Captain. Ich werde auch mein Shirt für euch zerreissen, versprochen. Nur ob ich das dann auch bildlich festhalten werde steht auf einem anderen Blatt. Kommen wir jetzt aber endlich zum Blogbuch des Captain, Sternzeit 2012:

Als erste Offizierin steht mir Frau Mimimi zur Seite, die mit Logik, Zynismus und einer gehörigen Portion Brüste jeder Situation Herr wird.Eine erste Offizierin brauche ich auch, sonst wäre das Schiff heillos verloren und würde nach einer halben Episode in einem Wurmloch verschwinden.

Und weil zwei Frauen das Schiff führen, braucht es gleich drei Männer, um sie auf den rechten Kurs zu führen: die Gebrüder We like that fungieren als Navigatoren, die gemeinsam auf einem Stuhl auf der Brücke sitzen und ihren Job auch ernst nehmen, wenn sie nicht gerade dabei sind, sich gegenseitig mit Bier zu beschütten oder im Internet 13.0 nach den interessantesten Dingen zu forsten. Wenigstens wissen sie, wo’s lang geht und sind klare Wegweiser. Und wenn selbst das nicht hilft, springt einfach der Autopilot an.

Jener wurde von den Chefingenieuren der Zockwork Orange-Vereinigung erstellt. Ich bin noch immer empört darüber, dass sie in der Bewerbung gelogen haben, denn von Raumschiffinnereien haben sie in etwa so viel Ahnung wie ein Klingone vom Ursprung seiner Stirnwülste. Was videospielartige Software angeht, kann ihnen jedoch so schnell niemand das Wasser reichen. Aktuell arbeiten sie an einem Programm, die den Raumschiffkampf vereinfachen soll und auf Space Invaders basiert. Darauf freut sich auch besonders der kreuzfidele Nachwuchsingenieur PhinPhin, der  ihnen munter über die Schultern blickt und währenddessen  hochmotiviert über Videospiele und seine kleinen Ponys plaudert.

Für die Unversehrtheit der Crew an Bord sorgt Sicherheitschefin Fatja. Stets ein gut gelauntes Lächeln auf den Lippen und perfekt frisiert, hält sie gerne ein Pläuschchen zwischendurch, zeigt ihre letzten Partybilder auf dem Korridor herum und weist Störenfriede mit einem lapidaren Roundhousekick nebenbei in ihre Schranken. Denn wenn sie eines kann, dann medienwirksam ihre Muskeln spielen lassen, die sie im schiffseigenen Fitnesstudio stählt.

Schiffsköchin Franzi sorgt für das leibliche Wohl und lässt einige mit ihrem Hang zur gesunden und vegetarischen Lebensweise verzweifeln. Oft ist sie in ihrer Freizeit mit den Kommunikationsoffizierinnen Andji und Isadonna anzutreffen, die ihren Job ein wenig missverstanden haben und vergnügt über ihre Outfits des Tages und die neusten Schminktechniken kommunizieren – das aber bemerkenswert ausgiebig. Heißer Kandidat für den Posten des Kommunikationsoffiziers ist auch Sascha, der seine Meinung zu diversen Themen jeglicher Art derart ausführlich darstellt, dass man meinen könnte, er wolle den Preis für die längsten Blogartikel des Internets einheimsen. Unbeeindruckt davon zeigt sich Wissenschaftsoffizierin VarisVarjo, die fachlich überaus kompetent und unterhaltsam über ihr chemisch-physikalisches Fach berichtet, dadurch nicht selten in einen unaufhaltsamen Redefluss gerät und es trotzdem noch schafft, dabei auszusehen als sei sie geradewegs aus dem Schminkstudio gefallen.

Sollten den Crewmitgliedern dadurch die Ohren bluten, hilft Schiffsarzt Doktor Spank gerne aus, der insgesamt jedoch speziell in den Körperbereichen unterhalb der Körpermitte seine Passion gefunden hat. Aufgrund seiner hübschen, vollbusigen Krankenschwester ist auf der Krankenstation auch des öfteren Thilo anzutreffen, der bierschlürfend die Kranken mit dem neusten Tratsch aus dem Geekuniversum nebenan unterhält.

Zuletzt wären nur noch zwei unabdingbare Wesenheiten des star trekschen Universums zu nennen: zum einen die Tribbles, die hier in Form von Tumblr-Postings wie denen von Pacfem auftreten und ein Posting nach dem anderen raushauen, dass man droht, davon erschwemmt zu werden. Glücklicherweise fallen Postings in der Regel nicht in den morgendlichen Kaffee oder verirren sich in die Mikrowelle. Zum anderen darf man auch die Red Shirts nicht vergessen: Blogs, die kamen, gesehen wurden und, naja, nicht siegten, sondern während des Siegens einschliefen. Leider. So viel verschenktes Potential! Meine BlogRedShirts des Tages sind der Geheimraum und Fetzigs Welt. Breiten wir das rote Shirt des Schweigens darüber.

Wobei, wenn ich mir jetzt im Nachhinein die Crew ansehe, befürchte ich, dass die eher etwas für einen gewissen Herrn Mudd wäre… Unter Picard hätte es solches Chaos nicht gegeben!

(Es tut mir übrigens wirklich leid, ich würde gerne so viel mehr Blogs nennen, aber das würde den Rahmen sprengen :( . Doch bestimmt wird die Blogger-WG mindestens eine Trilogie!)


Flattr this

Ähnlich großartige Postings:

32 Gedanken zu „Blogbuch des Captain: Die Blogger WG – The Next Generation“

  1. Haha, großartiger Blogpost! Wirklich gelungen :D Vor allem die roundhouse-kickende Sicherheitschefin Fatja, die Vorstellung gefällt mir einfach zuuu gut ^^

  2. Großsartig auch wenn Star Wars wesentlich mehr Soap Charakter hat, als Star Trek, so!
    Egal! Für die Fortsetzung übernehme ich trotzdem Freiwillig die Rolle der BORG. Ich bin viele, Widerstand ist zwecklos!

    1. Die Fortsetzung wird „Star Blogs: Episode 3“ (und Teil 4 wird „Blog hard 4.0) Oder so *g*
      Also Star Wars kommt noch und dafür bist du – wer hätte das bei dem Nick gedacht? – schon fest eingeplant *g*

  3. Phaser auf Betäubung! Wunderbar geschrieben..wann kommt nochmal gleich dein Buch raus?
    Und wieder neues Futter für meine Blog-roll. Dann üb ich mal weiter an meinen Roundhousekicks, natürlich wie Son-Goku bei 100G.

  4. Wirkt ja fast so, als würde ich nur faulenzen und Quasseln. Aber ganz so ist es ja nicht. Schließlich wird das gesamte Schiff inklusive Besatzung durch mich „20% cooler“!

  5. Sag mal, Guddy, was hast denn Du bitte für ein Bild von mir?

    Das ist ja absolut präzise! Erschreckend.

    Aber auch geil die Vorstellung wie ich mit Spanksen auf der Krankenstation rumhänge und mit vollbusigen Krankenschwestern Trinkspiele mache.

    Aber wenn Spank der Arzt ist, was ist denn dann meine Aufgabe an Bord? Ich bespaße die Kranken? Also, wenn das sinnbildlich gemeint ist, muss ich das in Hinsicht auf meinen Blog ja durchaus als Kompliment verstehen. Allerdings wären die Leser dann die Kranken…. Also gut, ich bin auf dem Blogger-Raumschiff der Clown auf der Kinderstation…ich versteh schon. Ich nehme das jetzt einfach mal als Kompliment. ;-)

    BTW: Mist, dass ich es nicht geschafft habe heute nach Köln zu gondeln. Wäre die Gelegenheit gewesen euch anderen Irren mal kennen zu lernen. Naja, ein ander mal.

  6. Dies sind die Seiten des Traumschiffs Boggerprise. Seine Mission: fremde Themen zu erforschen, neue Leser und neue Meinungen zu entdecken; dorthin vorzudringen, wo nie zuvor ein Mensch gelesen hat…

    Gefallen mir gut die unendlichen Seiten … äh … Weiten
    Und bevor ichs vergesse: ZERREISS DEIN SHIRT!
    (sorry, konnte nich anders)

  7. Kommunikationsoffizier? Da könnte ich mich doch glatt dran gewöhnen… aaaaber muss ich dann auch so nen Fummel tragen wie damals Lieutenant Uhura?

    Btw: hat Chief Miles O’Brien nicht auch -ähnlich wie Worf- als Hauptfigur in zwei Serien (TNG und DS9) mitgespielt? Oder lief der bei TNG trotz zeitweise recht häufiger Präsenz nur unter Nebendarstellern?

    So, ich werd mir dann mal zur Sicherheit einen Lippenbalsam kaufen gehen. Schließlich hat Uhura damals ja auch in einer Folge den Captain geküsst ;)

    1. Du MUSST!
      Ach, O’Brien war nie mein Favourit, den übersehe ich gerne mal *g*

      Oh also wenn ich SO ein Captain wäre, dann bräuchte ich ja Tonnen Lippenbalsam.. ok ich bin afk, einkaufen

    1. Ich wette, dass speziell die männlichen Crewmitglieder Fleisch wollen ;D
      (wobei, dafür gibt’s auf der Bloggerprise ja den Replikator)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_essen020.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zu-motz.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Super-Mario.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/unicorn.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/annoying_navi_emote_by_wakerra-d2zrej5.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Knutsch.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_traurig015.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile-huuugh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zelda-emoticon-goldsword.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/nonono.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/biggrin.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wub.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_hut024.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/ajbemused.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_wolverine.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/rainbowhuh.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiecrazy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/twilightangry2.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_shifty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/vulcan.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/freddy.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiegasp.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_eh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/new_puppy_dog_eyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/alien.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-sw001.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/fluttershysad.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_rolleyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_snooty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_think.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/aiwebs_017.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/whip.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/sa-lovewcc.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile.gif