wildcards

[Gewinnspiel] „Wild Cards 1: Das Spiel der Spiele“ von u.a. George R.R. Martin

Sparte: Superhelden, Fantasy
Verlag: Penhaligon Verlag
Autoren:
Daniel Abraham, George R.R. Martin, Carrie Vaughn u.a.
Seiten:
539
Originalsprache: 
Englisch
Direkt beim Verlag bestellen
Leseprobe

 .

Inhalt

Eine alternative Realität: Nach dem zweiten Weltkrieg überrollt ein außerirdischer Virus die Menschheit. Neben dem Tod der meisten Infizierten hat er auch Mutationen zur Folge. Ein geringer Prozentsatz wird zu so genannten Jokern, Menschen, die körperliche Veränderungen erlangen und wieder andere haben „ein Ass gezogen“. Asse haben Superkräfte.

Seit dem zweiten Weltkrieg ist viel passiert. Während nun im Westen  eine Reality Show a’la „Big Brother meets American Idol“ aufgezogen wird, in der unter den Assen der „American Hero“ gesucht wird, werden im Osten Mordanschläge auf den Kalifen verübt, was Jokerterroristen n die Schuhe geschoben wird.

Kritik

Auch wenn sein Name prominenter auf dem Cover erscheint als der Titel – nein, weder ist George R.R. Martin alleiniger Autor, noch handelt es sich hier um seine Biographie. Autoren und Schöpfer sind einige an dieser Serie beteiligt, wobei sich scheinbar jeder für zwei oder drei der Asse und Joker verantwortlich zeigt. Denn genau dort liegen auch die Parallelen zum allseits beliebten Song of Ice and Fire: Es gibt unglaublich viele Personen, einige Perspektivträger und -wechsel. Die machen es zu Beginn recht schwer, in die Handlung einzusteigen, da auch die Handlungsorte gerne wechseln.

georgemartinHat man sich jedoch erst an die Welt und die verschiedenen Schreibstile gewöhnt, präsentiert sich eine spannende Geschichte, die man nur ungerne weglegen möchte. Man merkt, dass verschiedene, kreative Köpfe ihre Finger im Spiel haben und sich über die Verknüpfungen austauschen, wobei, wie nicht aufgeschnappt habe, tatsächlich Martin die Hauptfäden zieht.

Vermutlich ist „American Hero“ die einzige Castingshow, die ich mit Spannung verfolgt habe und noch weiter werde. Die Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Assen, der Zwist, die Intrigen und natürlich ihre Fähigkeiten machen bis hierher erstaunlich viel Spaß. Es hat Anleihen von den X-men, nur dass mir vielleicht ein wolverinscher Charakter fehlt. Auch wenn das „menschliche Schlagzeug“ teilweise an ihn herankommen könnte. Generell fehlt mir mancherorts der Biss. Das Arschige, Harte, das ein Kinder- von einem Erwachsenenbuch unterscheiden würde.

Besonders gefällt mir die Idee an sich. Eine Superhelden-Reality Show, ein Konflikt in Ägypten, Asse und Joker… es ist sehr fantasievoll und interessant. Leider hinkt es meiner Ansicht nach bei der Ausführung. Die Beschreibungen bleiben vage, die Charaktere werden nicht ausreichend skizziert, wobei insbesondere die Autorin Carrie Vaughn, die für den Ann-Erzählstrang verantwortlich ist, positiv heraus sticht. Unter ihrer Federführung erhalten die Charaktere mehr Profil, die Schauplätze sind plastischer. Wenn nur der Charakter Ann nicht so nervig-dümmlich daherkommen würde.

Insgesamt bin ich unglaublich gespannt, wie es weitergehen wird und wie die unterschiedlichen Autoren auch in Zukunft ihre losen Erzählsträhnen zu einem einzigen Zopf zusammenflechten werden. Mancher Schreibstil ist für mich zu platt, doch gleicht die Storyline an sich es wieder aus.

Das Gewinnspiel

wildcards2Einer von euch hat nun die Möglichkeit, einen Band der Wild Cards zu gewinnen. Dafür müsst ihr nur hier, auf Facebook, G+ oder Twitter als Antwort auf diesen Blogbeitrag schreiben, welche Superheldenfähigkeit ihr gerne hättet und ob ihr dann auch bei einem Reality Format wie „American Hero“ mitmachen würdet. Zeit habt ihr bis Donnerstag, 23:59, damit ich das Buch noch vor meinem Urlaub rausschicken kann.

 

Sonstiges

Die beiden Bücher wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, die Bewertung des Buches erfolgte jedoch ganz klar nur nach meiner eigenen Meinung.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

 

 

Ähnlich großartige Postings:

28 Gedanken zu „[Gewinnspiel] „Wild Cards 1: Das Spiel der Spiele“ von u.a. George R.R. Martin“

  1. Als Superkraft würrde ich glaube ich am liebsten Wasser kontrollieren können.

    Damit einhergehend, dass ich mich auch selber in Wasser verwandeln könnte und damit auch ohne Probleme unter Wasser atmen könnte. Außerdem bräuchte ich dann keinen Eimer, um die Ice Bucket Challenge zu machen, sondern könnte einfach meinen Arm in einen organischen Duschkopf verwandeln :D

    An einer Show würde ich aber wohn nicht teilnehmen, da ich wohl viel zu beschäftigt damit wäre, mit diversen Meeresbewohnern ein Ründchen zu schwimmen!

  2. Zeit anhalten. Damit geht alles. Jemand greift dich an? Zeitstopp und er hat keine Chance gegen dich. Du willst noch ein bisschen länger schlafen schlafen? Halt die Zeit an und bleib so lange liegen wie du willst. Du musst mal aufs Klo, aber es kommt keine Werbung?
    Was gibt es für eine bessere Fähigkeit? http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_wolverine.png

  3. Zeit anhalten ist definitiv cool, aber, ganz ehrlich, ich bin ja der „Als zweiten Wunsch wünsche ich mir, dass Du vergisst, dass ich schon zwei Wünsche hatte.“-Typ. In Superheldenfähigkeiten übersetzt wäre das wohl so ähnlich wie Sylar aus der Heroes-Serie, aber bitte mit weniger Köpfe aufschneiden, oder wie Peter von ebenda.

    Als Peter brauche ich nur einen Sidekick, der mir eine zweite Fähigkeit verleiht, und schon kann ich den Zeitstopper aufhalten, weil ich selbst die Zeit stoppe und die Fähigkeit vom Sidekick als Joker benutzen kann. :-P

  4. Ich würde mich gerne unsichtbar machen können oder die Zeit anhalten. Und ob ich mitmachen würde…ich glaube schon :)

  5. Also ich hätte gerne eine Art „Barriere“-Kraft… nicht wie Susan Storm, sondern eher wie „Hitokui no Barutoromeo“ aus One Piece.
    Klar… einerseits die Luft um einen so konzentrieren und vernetzen, dass sie ein klassisches Schutzschild bietet, aber auf der anderen Seite so fokisierbar, dass ich sie bspw um meinen Finger konzentrieren kann und als Geschoss abfeuern kann. (so wie „Demon Bamboo“ Vergo aus One Piece) http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/whip.gif

    1. oh, vergessen anzufügen, ob ich mitmachen würde… hmm schwierig :D … mit der KRaft wäre es sicher ein interessanter Wettkampf, aber ich denke ich würde eher nicht mitmachen xD

  6. Ich finde die Zeit anzuhalten auch definitiv die coolste Superkraft. Nie wieder Busse verpassen oder zu spät zu Verabredungen kommen und solange die Zeit still steht kann mann tun und lassen was man will: ob nun die Welt retten oder superschurkenmäßig der beste, weil unauffälligste Dieb und Spion aller Zeiten werden http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile-huuugh.gif

    Und bei einer Reality-Show würde ich sicherlich nicht mitmachen, dann wäre mein Schurkendasein ja nicht mehr geheim http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/biggrin.gif

  7. Ich würde mich unheimlich gerne unsichtbar machen können.
    Da könnte man immer Mäuschen spielen und mithören,was andere über dich so sagen.

  8. Hallo, ich wäre sehr, sehr gerne unsichtbar, da ich so auch mal in Räume/Orte könnte ohne gesehen zu werden.

    In manchen Situation würde ich sehr, sehr gerne live mitbekommen, was von mir gehalten wird…

    LG Serpina http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/unicorn.gif

  9. Ich würde auch gerne die Zeit anhalten können, wie oft habe ich mir diese Fähigkeit schon am morgen gewünscht. Wecker klingelt…man ist noch total müde…..egal….einfach mal die Zeit anhalten und ausschlafen.

    Bei so na Show würde ich nicht mit machen, ne ne steh nicht so auf das Rampenlicht http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png

  10. Ich hätte gern Einfluss auf… ich sag mal „Aggregatzustände“. Ich meine, ich würde mich – oder auch andere(s) – gerne gasförmig oder flüssig machen können. Wie cool wäre das denn? Damit würde ich dann auch bei der Show mitmachen und anderen Kräften ein Schnippchen schlagen. http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png

    Viele Grüße schickt Franziska

  11. Ich haette gerne die Gabe nach einer gewunschten Ort gehen zu koennen und das in einer gewuenschten Zeit auch.

    Bei so einer Show wuerde ich nicht mitmachen, ich glaube meine Gabe waere aber auch nicht dafuer geeignet

  12. Hey was ist denn das für ne Castingshow von der du schreibst? Dieses American Hero, finde es im Internet garnicht, oder hab ich da irgendwas komplett vercheckt.
    Achja und nebenbei: meine Lieblingspower wär die Unsterblichkeit, um solange zu leben bis eine Zeitmaschine entwickelt wird mit der ich zum Anfang der Menschheitsgeschichte reisen kann um sie dann live mitzuerleben.

  13. Ich finde diese Frage immer schwer. Klar würde ich gerne in manchen Situationen Gedanken anderer Leute lesen können, aber das würde glaube ich öfters negativ ausgehen. Deshalb würde ich gerne heilen können. Wie oft hat man Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen (um nur alltägliche Probleme zu schildern) und es würde einem so viel besser gehen, diese einfach nicht zu haben http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile.gif

    1. Beim durchlesen der anderen Kommentare habe ich bemerkt, dass auch ich die Beantwortung der zweiten Frage verpeilt habe … zu viel Sonne im Urlaub wohl auf die Birne bekommen *_* http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.png
      Also ich würde bei so einer Show ganz und gar nicht mitmachen. Dafür bin ich ein viel zu großer Schisser ;___; Auch mit meiner Superkraft :p

  14. Und ich dachte, meine Idee, die Zeit anhalten zu können, wäre total innovativ und individuell! War wohl nix. http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.pngDann greife ich auf meine Idee zurück, die gleich direkt nach dem Zeitanhalten kam: ich würde gern wie bei der Serie Avatar (nicht das mit den blauen Viechern!) die Elemente bändigen können. Damit kann man ziemlich viel anfangen im Alltag aber auch in der Zombieapokalypse kann es sehr nützlich sein, Wasser bewegen oder einzufrieren, Feuer aus den Händen schießen oder Luft verwirbeln zu können.
    Müsste ich mich darauf beschränken, nur ein Element bändigen zu können, dann wäre es definitiv Wasser. Damit kann man sicher auch medizintechnisch viel anfangen: Thromben aus Gefäßen in der Flüssigkeit weiter bewegen, Blutdruck regulieren oder bei großen Blutungen die Flüssigkeit zurück halten.

    Würde ich damit bei einer Show mitmachen? Nö, absolut nicht. Ich muss nicht im Rampenlicht stehen, sondern kann mich allein ganz entspannt an meiner Superkraft erfreuen.
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_essen020.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zu-motz.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Super-Mario.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/unicorn.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/annoying_navi_emote_by_wakerra-d2zrej5.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Knutsch.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_traurig015.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile-huuugh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zelda-emoticon-goldsword.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/nonono.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/biggrin.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wub.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_hut024.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/ajbemused.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_wolverine.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/rainbowhuh.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiecrazy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/twilightangry2.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_shifty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/vulcan.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/freddy.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiegasp.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_eh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/new_puppy_dog_eyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/alien.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-sw001.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/fluttershysad.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_rolleyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_snooty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_think.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/aiwebs_017.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/whip.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/sa-lovewcc.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile.gif