super mario bros movie

Super Mario Bros. – The Movie? Awesome!

Kein Scherz. Ich finde diese Videospielverfilmung großartig. So sehr, dass ich nicht einmal finde, dass es eines dieser „Guilty Pleasures“ ist, von denen peinlich schnell berührte Leute hinter vorgehaltener Hand tuscheln. Ihr habt doch alle keine Ahnung! Gut. Ich streng genommen auch nicht, denn ich bin weit davon entfernt, eine professionelle Filmenthusiastin zu sein. Ich bin einfach nur eine Enthusiastin. Dafür jedoch eine mit eigenem Geschmack. Obviously.

Die Großartigkeit des Filmchens zeigt sich bereits in den groben Zügen seiner Umsetzung: Es ist alles andere als eine 1:1 Kopie des bekannten Stoffes, sondern nutzt diesen nur als Basis, um lose darauf aufbauend etwas eigenes zu erschaffen. Mutig stürzt man die Geschichte rund um Mario und Luigi um, fügt Facetten hinzu und lässt dafür andere Fakten weit hinter sich zurück. Plötzlich geht es um Dinosaurier, die sich in einem Paralleluniversum zur dominierenden und grotesk humanoid wirkenden Rasse der Erde behauptet haben. Plötzlich ist der mario’sche Pilz wirklich ein Pilz: Schleimig, irgendwie ansteckend und eklig. „Ich bin Darkwing Duck, der Pilz am Fuße des Verbrechens!“ Oder so. Nein, der Pilz ist hier keine Droge, die Marios Ego größer werden lässt.

Diese Unterschiede zur Spielevorlage halte ich für gewagt, aber unglaublich interessant. Realisiert wurde mit diesen Ideen ein Film, der kontinuierlich zwischen Trash und Müll pendelt und dabei eine überraschend gute Figur macht. Warum? Weil er mir beim Zugucken Spaß gemacht hat und noch immer macht! Weil Mario Mario Mario und Luigi Luigi Mario heißt! Weil die Prinzessin zu einer coolen Damsel in Distress wird! Weil Mario hier ironischerweise nicht springen möchte. Mein Herz verloren hatte ich spätestens an Yoshi und die Minibombe. Beide sind trotz nicht vorhandenem Plüsch oder Rosa zuckersüß, was an sich bereits eine kleine Kunst ist.

Diese Dinosaurier-Dystopie mit den grobschlächtigen, aber drolligen Goombas (Die Mundharmonika! Aaaw!)hat es mir angetan und in eine Welt entführt, die konträr zu der bunten, vergnüglichen Welt des ursprünglichen Marios ist. Hey, knallbunte Sitcom hatten wir in der kleinen Serie Ende der 80er bereits genug! (Ich danke mir selbst zum Ohrwurm. Mist.) Hier läuft Mario nicht von links nach rechts, sondern sogar auch mal von rechts nach links. Klingt komisch, ist aber so.

Der ganze Film ist ein surrealer Fiebertraum, der ganz ohne knallbunte Farben auskommt, dabei das Wagnis eingeht, sich kreativ von der Vorlage zu lösen – und im Allgemeinverständnis kläglich dabei gescheitert ist. Ich kenne kaum jemanden, der den Film nicht gerne vergessen würde – allen voran natürlich die Darsteller und Verantwortlichen selbst. Falls ihr den Film ebenfalls bereits verdrängt habt, habe ich hier den neusten Honest Trailer für euch, der, oh welch Zufall, Super Mario Bros. thematisiert. Hurra!

Und falls ihr euch den Film zulegen wollt… Tadaa.

Ähnlich großartige Postings:

10 Gedanken zu „Super Mario Bros. – The Movie? Awesome!“

  1. Ich mochte den Film auch direkt von Anfang an. Was auch, wie du geschrieben hast, an der eigenen Interpretation der Drehbuchautoren lag. Aber es wird nichts was wir aus dieser Welt kennen vergessen. Sondern nur anders umgesetzt. Da es hier aber so exakt durchgezogen wird ist dieser Film, nach meiner Meinung so genial.

  2. Oh gott, und ich dachte ich bin die einzige, die den Film mag/mochte! Ich höre immer nur dass viele Leute den schrecklich finden…
    Hab den damals glaub mit 5 oder 6 gesehen, immer und immer wieder :)

    …Glaub ich muss demnächst nen Filmabend machen mit dem Film!

  3. Oh mein Gott!
    Ich weiß noch was ich dachte, als der Film das letzte mal über die Flimmerkiste lief.. „Der ist sooo schlecht, dass er fast schon wieder genial wirkt“ :-))

  4. Der Film ist schon speziell, aber auf eine gute Weise. Schön bunt und schräg.
    Die Honest-Trailer schaue ich auch gern, auch weil teilweise der komplette Inhalt des Filme in kurzer Zeit wiedergegeben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_essen020.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zu-motz.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Super-Mario.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/unicorn.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/annoying_navi_emote_by_wakerra-d2zrej5.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Knutsch.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_traurig015.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile-huuugh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zelda-emoticon-goldsword.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/nonono.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/biggrin.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wub.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_hut024.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/ajbemused.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_wolverine.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/rainbowhuh.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiecrazy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/twilightangry2.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_shifty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/vulcan.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/freddy.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiegasp.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_eh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/new_puppy_dog_eyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/alien.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-sw001.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/fluttershysad.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_rolleyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_snooty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_think.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/aiwebs_017.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/whip.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/sa-lovewcc.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile.gif