1. 29. Januar 2016 | Veröffentlicht unter Dreckiger Rest, Real Life.

    Nerd Nite – Bier und Batman in Bilk

    Von

     

    Treffen sich ein Psychologe, ein Windturbinenspezialist, ein Feedbackjunkie und ein Batman-Geek… Was beginnt wie ein etwas zu lang geratener Flachwitz entpuppt sich als kleines Event im Herzen von Düsseldorf vermutlich von und definitiv für Nerds und Geeks.

    Einsam und alleine kam ich also am gestrigen Abend in Bilk an. Was ich wusste: Vier Nerds werden dort jeweils einen hoffentlich leidenschaftlichen Vortrag über ihr liebstes Thema halten. Um die wahrhaftige Identität Batmans sollte es gehen, um mein ehemaliges Studienfach Archäologie und um druckbare Windkraftanlagen für jedermann. Alles klar, dachte ich mir, folge ich also den – natürlich und ausschließlich, schließlich leben wir hier im Land der Klischees! – nerdbebrillten Fußgängern, die mir hoffentlich den Weg durch die mir feindlich gesinnte Stadt zeigen würden. Kaum im Boui Boui Bilk angekommen, bot sich mir ein freudiges Bild: Es gab Bier. Gut, eher: „Bier“, denn Kölsch fand der geneigte Biergenießer hier natürlich nicht. Die kleine Halle, frisch bestuhlt und von offenbar freudig erregten Menschen beseelt, gab den Blick auf die niedliche Bühne frei, auf der sich die vier Helden der Redekunst bald einfinden würden. Bühne frei für Rainer Stoff, der als Moderator durch den Abend führte und später den ein oder anderen spitzen Kommentar losließ. Noch jedoch zeigte er sich handzahm und präsentierte charmant den ersten Redner: Holger Prang.

    Dieser bricht das ohnehin bereits sehr dünne Eis mit unterhaltsamen Anekdoten seiner Jugend: Damals, als er in der Schule noch ein äußerst instabiles Windkraftanlägchen erstellt hatte, das man nicht nur ohne Unterlass festhalten musste, sondern sich auch im Kern als sehr widerspenstig herausstellte. Der mutige Herr Holger jedoch ließ sich nicht beirren und kann heute auf ein sehr spannendes, nützliches Projekt aufmerksam machen, nämlich auf den Airfling. Eine nahezu handliche Windturbine, die in der Herstellung erstaunlich wenig kostet und genau das auch als Ziel anbringt, schließlich soll es nicht nur strom erzeugen, sondern auch für Jedermann erschwinglich sein. Es gilt, Strom zu fernen Ländern zu bringen, dorthin, wo man ihn dringend benötigt. Darüberhinaus ist es mit dem 3D-Drucker ausdruckbar, der Download steht jederzeit kostenlos zur Verfügung. Spezialisten unter euch, die dem Prozess beiwohnen und ein wenig helfen wollen? 

    Kaum hatte ich mich an das Technische gewöhnt, wurde die erste Pause eingeläutet. Zwischen den einzelnen Vorträgen wird man dazu angeleitet, doch mit dem Moderator zu kickern, noch ein bisschen am Bierchen zu nippen oder sich auszutauschen. Sehr gerne, denn alleine macht das alles ja weniger Spaß! Ein Gesprächspartner wurde schnell gefunden, doch zu diesem später mehr.

    Nerd Nite Benjamin

    Benjamin Pieck, seines Zeichens Psychologe, plauderte über Selbst- und Fremdwahrnehmung, über illusionen und die Macht des Kaugummikauens und das derart unterhaltsam, dass ich fast aufgesprungen wäre, um mich für Psychologie einzuschreiben. Nach seinem Vortrag hätte er eigentlich mit dem Archäologen abklatschen müssen, leider wurde dieser jedoch relativ spontan durch Dirk Löffelbein ersetzt. Aber warum auch nicht, schließlich ist Kritik und Feedback, dessen er sich verschrieben hat, auch ein interessantes Gebiet. Zwar ist es keines, das ich unbedingt als „Nerd- oder Geekthema“ beschreiben würde, aber immerhin ist es eines, mit dem jeder in Berührung kommt.

    Auf das letzte Thema „Batman ist die wirkliche Identität und Bruce Wayne das Alter Ego“ freute ich mich persönlich sehr und war auch gar entzückt vom ersten Auftritt Yasemin Dingils, die mit ihrer Jokerjacke ein wirklich sehr schönes Bild abgab. Doch leider verzettelte sie sich im Laufe ihres Vortrages, der sich letztlich um ihre Fanliebe zu Batman drehte und eher wenig Tiefgang und dafür ein paar Fehlerchen bot. Dass Rainer in der Rolle des Moderators leider auch eher ihre deutlich spürbare Aufregung schürte und noch einen drauf setzte, indem er sie – meinem Empfinden nach – teilweise sogar bloßstellte, war da auch nicht gerade förderlich. Die Unruhe im Publikum war Feedback genug.Nerd Nite Yasemin

    Anhand des letzten Auftrittes merkte man sehr gut, dass hier nicht nur Profis auf der Bühne stehen. Gerade diesen Umstand finde ich sehr interessant und sympathisch, schließlich geht es um Leidenschaften, um Themen, die einen bewegen, um das vor Liebe schier berstende Nerdherz. Alle vier Vorträge fand ich auf ihre Art und Weise spannend und unterhaltsam, sodass ich mich sehr auf das nächste Mal freue: Voraussichtlich am 10. MärzNicht jedes Thema mag zunächst interessant erschienen, doch ist es die Vielfalt und der Blick auf von einem selber stiefmütterlich behandelte Themen, die den Horizont erweitern. Für die kommende Veranstaltung stehen die Themen noch nicht fest. Vielleicht traue ich mich ja selber, mich mit einem Thema zu bewerben. Derer gibt es schließlich genug!

    An dieser Stelle ein kurzer Exkurs zu dem netten Kerl, der mich aus meiner Einsamkeit erlöste und insbesondere auf das Projekt, das er nebenbei unterstützt: Viva con Agua. Diese gemeinnützige Organisation, die sich für den weltweiten Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt, dafür Spenden sammelt und selber aktiv wird. Das werde ich mir definitiv auch nochmal näher ansehen.

    Die Nerd Nite war ein sehr lustiger Abend, den ich gerne wiederholen werde. Solltet ihr also bei einem der nächsten Termine zufällig im Lande sein, trifft man sich eventuell dort!

     

    Facebook | Website | Preis: 6€AK, 5€VK | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

    Ähnlich großartige Postings:

  2. 9 Kommentare

    1. Dr.Doodle sagt:

      Sehr spannend! MAl gucken, ob ich mich beim nächsten Termin unter die Gäste mische. Von Essen aus ist es ja nicht gerade nah. http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_shifty.gif

    2. Schreckgespenst sagt:

      War auch da. Erstmal, schöner Bericht, super geschrieben!
      Was die Batmanrednerin angeht, stimme ich dir auch zu. Schade, wie es gelaufen ist, aber es ist ja nicht jeder der geborene Redner. Beim nächsten Mal macht sie es bestimmt besser.

    3. David sagt:

      Hatte kurz überlegt, hinzugehen… vielleicht nächstes Mal. Das mit dem Kölsch wundert mich, in Düsseldorf sieht man das eigentlich nicht so eng, aber vielleicht gab es ja eine Partnerschaft mit irgendwem oder man dachte einfach, es nimmt niemand den weiten Weg aus der Domstadt auf sich ;)
      Viva con Agua gibt es hier in fast allen Restaurants und Cafés. Finde ich meist für ein wenig Wasser zu teuer, aber man tut ja was Gutes damit.

      • Zeitzeugin Guddy sagt:

        Genau, so teuer ist es ja nicht. ;) Dachte, du wohnst gerade in Hamburg?

        Habe Viva con Agua noch nie irgendwo gesehen, aber ich werde mal drauf achten!

        • David sagt:

          Nee, da war ich nur ein Jahr, bin nach einem Zwischenstopp in München jetzt schon wieder seit 2 Jahren in meiner Heimat, Düsseldorf.

          • Zeitzeugin Guddy sagt:

            Oh ok, ich bin wirklich up to date.. *hüstel*
            Wohne derzeit ja auch in Düsseldorf, allerdings offensichtlich noch nicht lange genug, um mich mit Wasserflaschen und Events auszukennen. ;)

    4. Mah, da krieg ich sowas mal wieder nicht mit. jeden Tag bin ich in D’dorf im Büro und fahr abends wieder nach Wuppertal…da hätte ich das ja noch mitnehmen können :D Schade drum!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_essen020.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zu-motz.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Super-Mario.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/unicorn.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/annoying_navi_emote_by_wakerra-d2zrej5.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Knutsch.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_traurig015.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile-huuugh.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zelda-emoticon-goldsword.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/nonono.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/biggrin.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wub.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_hut024.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/ajbemused.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_wolverine.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/rainbowhuh.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiecrazy.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/twilightangry2.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_shifty.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/vulcan.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/freddy.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiegasp.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_eh.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/new_puppy_dog_eyes.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/alien.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-sw001.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/fluttershysad.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_rolleyes.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_snooty.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_think.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/aiwebs_017.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/whip.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/sa-lovewcc.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile.gif