Kleine Schwänze: Shame?

Oder: Warum es nicht okay ist, eine kleine Penisgröße als Beleidigung zu benutzen Der Penis: Symbol für Männlichkeit, sexuelle Leidenschaft und Potenz. Die Liebhaber in Liebesromanen sind gut bestückt, schließlich soll das holde Weib auch gebührend begattet werden. Wer einen großen Penis hat wirkt im gesellschaftlichen Bild mächtiger. Stärker. Ist er ein „besserer“ Mann als jemand, der einen kleinen Penis hat? Was bedeutet „Klein“ überhaupt? Alles, was unter dem Durchschnitt von ~14-15cm im erigierten Zustand liegt? Wo auch immer man die Grenze zieht; kleine Penisse sind nicht selten Zielscheibe für Häme und Spott. Männern, die man nicht mag, werden kleine […]

Weiterlesen

Die FAZ: Schleuder eines textgewordenen Alptraums

In der Rubrik „Fremde Federn“ der FAZ ist ein Gastbeitrag erschienen. Der Autor nennt sich Johannes Gabriel und ist laut eigenen Angaben Philosoph und Psychologe, berät Nichtregierungsorganisationen. Das Thema des Artikels lautet: „Wir verraten alles, was wir sind.“ Gegenstand der Diskussion: Die „Homo-Ehe“. Die Überschrift verrät es bereits: Der gute Herr Gabriel ist kein Freund der heutigen Entscheidung. Meinungsfreiheit tut manchmal weh. #faz #EheFuerAlle @faz pic.twitter.com/bv9xDSetdN — Ralf Wiegand (@rtwSZ) 29. Juni 2017 Wer genug Nerven hat sollte sich diesen Text unbedingt antun. Nicht etwa, weil er gut ist oder gar das verkörpert, für das unser Staat („Einigkeit und Recht […]

Weiterlesen

Sei wie du bist! Es sei denn, du bist anders. Dann werde wie wir.

Der Wunsch, sich nicht verstellen zu müssen, akzeptiert zu werden wie man ist und sich selbst verwirklichen zu können steht beim Menschen verständlicherweise hoch im Kurs. Die Vielfalt zu zelebrieren statt Individuen für ihre Andersartigkeit zu diffamieren, man selbst sein zu können, ohne dafür schief angesehen zu werden. Natürlich geht es auch mir so. Natürlich möchte ich so akzeptiert werden, wie ich bin. Nicht, dass ich so unfassbar anders wäre als die breite Masse. Und doch fühle ich mich fremd in dieser Gesellschaft. Zu mir selbst gekommen bin ich erst in den letzten ein oder zwei Jahren. Jetzt, mit über […]

Weiterlesen

[Offtopic] Rape Culture

Ausgehend von diesem Artikel der Süddeutschen Zeitung, der die gestiegene Anzahl sexueller Übergriffe auf dem Oktoberfest thematisiert und der damit verbundenen Diskussion, die ich auf Facebook gestartet hatte, muss ich das Thema nun einfach auch hier anschlagen. Konkreter Auslöser war folgendes Zitat aus der SZ: „Meist sind es Touristinnen, die dem Hilfsteam in die Arme laufen oder vom BRK und von der Security gebracht werden. Frauen, die das Bier unter- und die eigene Standhaftigkeit überschätzen. „Die sitzen dann mit hochgerutschtem Dirndl auf der Wiese und schlafen. Klar, dass das manche Männer als Einladung sehen“, sagt Rudolf-Jilg.“ Sicher meint die Frau […]

Weiterlesen