Kategorie-Archiv: Kunst

tzjhz

Künstler für Youtube- und Blogprojekt gesucht

tzjhzFür mindestens einen Blogartikel und einen Google-Hangout über Youtube suche ich KünstlerInnen, die sich in ihren Werken primär mit Science-Fiction oder Fantasy befassen. Ob sie sich auch tatsächlich beruflich in diesem Umfeld bewegen oder es lediglich in ihrer Freizeit tun, ist dabei unerheblich. Damit ihr euch nicht durch eine Textwand kämpfen, sondern innerhalb weniger Blicke entscheiden könnt, ob es für euch (oder Bekannte von euch) in Frage kommt, kürze ich das ganze lieber ab :)

Wen suche ich (neben oben bereits Genanntem):

  • [Blogbeitrag] Künstler, die ein virtuelles Portfolio welcher Art auch immer besitzen, und sei es mittels eines DeviantArt Accounts und Willens sind, mir ein paar Fragen dazu zu beantworten und mir ihre Bilder zwecks Visualisierung des entsprechenden Artikels zur Verfügung stellen
  • [Hangout - max.3 Teilnehmer] Künstler mit funktionierender Webcam und ebenfalls funktionierendem Mikro. Die Bereitschaft, sich und die eigenen Werke + etwaiger “Vorführungen” der Techniken live in einem Hangout zu zeigen. 1-2 Stunden Zeit an einem dann noch zu bestimmendem Abend. Möglichst digitales Zeichnen, da die Demos leichter funktionieren, ist jedoch kein Muss.

Wofür eigentlich genau?

  • [Blogbeitrag] Ich würde eine Art Portrait über den Künstler schreiben und natürlich seine Seiten verlinken
  • [Hangout] Es wird ein Live-Video werden, bei dem über den eigenen künstlerischen Werdegang geplaudert und nebenher alte, sowie aktuelle Bilder gezeigt werden sollten. Zudem können die Zuschauer und natürlich auch wir selber uns gegenseitig Fragen stellen, etwa, wie man dieses oder jenes zeichnet, um dann Tipps zu geben und es vielleicht auch kurz zu demonstrieren

 

Schreibt mich gerne (per E-Mail )an, wenn ihr euch für eines von beidem bewerben möchtet oder fragt eure zeichnenden Freunde, ob sie nicht dafür in Frage kämen!

 

PS: Natürlich kann ich auch eigenhändig mir bereits bekannte Künstler ansprechen, wie ich es bisher gehandhabt hatte. Doch möchte ich auch mal jenen die Möglichkeit geben, sich hier zu präsentieren, die ich noch nicht kenne. Ich weite meinen Horizont gerne aus!

Xmen

Mittelalterliche X-Men gehen in Petition

XmenAch verdammt, da fängt man einmal an zu studieren und zack, huschen solche Kleinode an einem vorbei wie schlittschuhfahrende Schlümpfe auf Speed. Obiges Foto zeigt bereits die Quintessenz des Ganzen: Ein begabter Künstler interpretierte die X-Men auf mittelalterliche Weise neu und modelte die Hintergrundgeschichte in den Details gleich mit um.

Nate Hallinan heißt der in Californien hausende Mann, der Folgendes dazu zu sagen hat:

This is a personal fan-fiction variation on the X-Men. I thought it would be a fun exercise to do the X-Men in an alternate medieval/fantasy reality. Prejudice and discrimination were rampant in our history. Being a darker and less civilized time, fear and hatred ran deeper making it an interesting setting for the X-Men. The task to protect and defend the ‘gifted’ would be near insurmountable.  I’ve created short background stories for each character and I will be posting those along with the final images. [Link zum Zitat]

Ich liebe diese finalen Bilder sehr! Offenkundig bin ich damit nicht allein: Lucas Martins schickte eine Petition ins Rennen, die die Realisierung dieser alternativen X-Men unter Marvels Fittichen zum Ziel hat. Unterschreiben schadet da denke ich nicht. Zum Schluss: meine vier Lieblingsbilder, sowie die obligatorischen Links zum Künstler selbst.

Website | Facebook-Fanpage | DeviantArt

medieval_x-men_01medieval_x-men_03medieval_x-men_02OoX_Xavier_Md

Papercraft Figuren – Wait, what?

Als ich vorhin einen ersten Blick auf die Bilder geworfen habe, war ich nicht halb so begeistert wie nach der Sichtung des zugehörigen Textes. Es sind nämlich keine ordinären Figuren aus Plastik&Co., sondern aus Papier. Unendlich viele kleine Einzelteile, die, zwar schon vorab mit dem Motiv bedruckt, in vermutlich mühevollster Kleinarbeit zu einer Figur gebastelt werden.

thDieser Drache ist nur eine von vielen solcher Figuren, die der ungarische DeviantArt-User DaiShi (Oder DaiShiHUN) in seinem Regal stehen hat. Ob Mass Effect, Fallout oder Skyrim, da wird für viele etwas dabei sein. Übrigens: die Figur sieht auf dem Bild vielleicht klein aus – doch sie ist einen halben Meter groß.

Auf seiner Website bietet DaiShi neben 360°-Bildern wie diesem hier, eigenen Galerien und Fotos von den Arbeiten der User, auch noch Downloads an. Ich habe mir die Vorlage des Drachens heruntergeladen und bin ein bisschen erschlagen von den vielen Einzelteilen, die da zusammengeklebt werden sollen. Mein Produkt sähe dann wohl aus wie gekautes und wieder ausgespucktes Papier. Aber vielleicht könnt ihr es besser? Dann setzt euch ran!

legion_papercraft_by_daishihun-d5p3kn0 tyranid_swarmlord_papercraft_by_daishihun-d5vx6hq frost_dragon___viinturuth__skyrim__papercraft_by_daishihun-d67wvac my_mass_effect_paper_figures_1_by_daishihun-d5bmzce

Steampunk Schmuck: Catherinette Rings

schmuckDas zweiköpfige, kanadische Team bestehend aus Designerin Catherine und Schmuckdesigner/Skulpteur Daniel hat sich der eigenen Herstellung von steampunk’schen Schmuck, primär Ketten und Ringen, verschrieben. Und die sehen fantastisch aus! Ich bin ohnehin ein kleiner Steampunkfan aus der Ferne, mich fasziniert die Mischung aus Fantasy und Technik ungemein und auch bei diesen Stücken hier ist der Detailreichtum immens. Diese kleinen Ührchen! Die winzigen Räderchen! Sehr possierlich!

Preislich rangiert der Schmuck meist um etwa 40€ und ist somit tatsächlich recht erschwinglich. Teurer, allerdings auch natürlich größer, sind die kleinen Skulpturen. Das sind oftmals kleine Tiere, die man nicht unbedingt als niedlich erachtet. Spinnen, Skorpione…. und doch haben selbst die es mir angetan! Vielleicht spielt hier auch der kleine Geekfaktor mit: denn wer sich durch die Galerien klickt, wird dem ein oder anderen, bekannten Motiv des Genres begegnen, was mich natürlich sehr freut.

Unter ihren Bildern auf DeviantArt kann man auch noch das ein oder andere Photo fern der Schmuckwelt begutachten: etwa den Kater Spock und das kleine bengalische Kätzchen Leonard, das in flagranti mit einem PS-Controller erwischt wurde oder auch Steampunk-Kekse. Da muss man einfach mal vorbei geguckt haben :)

DeviantArt | Etsy | Facebook-Fanpage

darth_vader_steampunk_pendant_by_catherinetterings-d62uyu5Cyberpunk_Ring_rutile_Quartz_by_CatherinetteRingssteampunk_eye_bracelet_jewelry_by_catherinetterings-d2zvq96steampunk_evil_demon_fairy_wip_by_catherinetterings-d62rqn2

steampunk_speudo_spider_robot_by_catherinetterings-d4q6c8pSteampunk_Madness_Ring_by_CatherinetteRingssteampunk_cookies_by_catherinetterings-d4unv43leonard_my_5_month_old_bengal_kitten___by_catherinetterings-d5p4xze

Projekt : “Hässliche” Helden – fernab der Norm

Wer kennt das nicht? Man schlendert “in character” samt Heldengruppe durch Gareth und wird alle drei Straßenecken von Modelscouts angefallen, die einen dazu überreden wollen, das Heldenleben doch endlich an den Nagel zu hängen und stattdessen für die neuste Modelinie des Vinsalters Leonardo daVinola zu laufen? Oder man klickt sich durch eine der diversen FantasyArt-Galerien und verliebt sich jedes Bild auf’s neue wieder in die jeweils dargestellte Person, weil alle verdammt heiß aussehen und einem durch den Bildschirm hinweg lasziv entgegenzwinkern? Ganz zu schweigen von den wohlproportionierten Damen und Herren in Videospielen, Filmen und Comics. Ja, Menschen in der Fantasywelt, das sind schon geile Schnitten und Schnitzel.

Laangweilig. Wo sind die Hakennasen, wo die entstellenden Narben (nein, die typische Final Fantasy-Narbe, die zwar über das Auge geht, selbiges jedoch nicht verletzt und auch generell nur dazu dient, den Char noch “sexier” zu machen, zählt nicht)und wo die irren Frisuren, die zwar hierzulande niemand tragen würde, dafür jedoch die Barbarin von nebenan? Popelschnippser, Triefaugen, Augenklappen – ich suche euch!

Habt ihr ein nettes, dementsprechendes Charakterkonzept, das ihr vorstellen könnt? Seid ihr vielleicht selber Künstler und wollt mir dabei helfen, die Heldenwelt etwas realistischer zu gestalten? Her mit den Bildern, ob per Link in die Kommentare gesetzt oder per E-Mail . Ob alt, ob neu, ob von euch oder von Fremdkünstlern (mit entsprechender Namensnennung) – ich bin hochgradig daran interessiert! Man sieht so selten “echte”, schmutzige, ungewaschene und/oder unschöne Helden. Sollte ausreichend viel Feedback kommen, wird das ganze natürlich zu einem Beitrag aufbereitet werden, damit auch jeder etwas davon hat und nicht nur ich.

(dieser Artikel will weder die Moralkeule schwingen, noch sich sonstwie in Moralfragen einbringen. Er ist lediglich Produkt meines neutralen Interesses.)