1. 10. November 2013 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    [Offtopic] Wertschätzung unter Bloggern

    Von

    Es passt gerade gut. In letzter Zeit bekomme ich vermehrt Linktauschangebote und Aufforderungen, diese oder jene Seite zu “liken”. Und manchmal frage ich mich, ob meine Ansichten des Bloggens zu lasch, zu hobbymäßig sind. So mache ich mir auch nichts aus Blogmarketing und Co. und sehe das ganze als großen Spaß, und nicht als Pflichtveranstaltung auf egal welcher Ebene. Nun möchte ich mich einfach mal einer Kritik stellen, die ich vorhin bekommen habe:

    Ich bin ein wenig enttäuscht von dir und habe mich dazu entschieden deinem Blog nicht mehr zu folgen. (…) vor allem ausschlaggebend war deine Ignoranz. Ich habe vor ca. 2 Monaten mehrmals Kommentare geschrieben, zwar Reaktionen von dir darauf bekommen, aber nicht gesehen, dass du a) Resonanz auf meinen Blog geliefert hast oder b) ihm gefolgt bist. Thema ist hier nicht “zwanghaftes Verfolgen eines Blogs”, sondern einfach ein Zeichen der Wertschätzung. Dies ist meiner Ansicht nach nicht erfolgt und so sollte es für dich zumindest ein Gedankenanstoß sein zukünftige Blogs anders zu behandeln. (…)

    Ersteinmal danke für diesen Kommentar. Es erfordert sicher viel Mut, einen anonymen Kommentar wie diesen zu posten. Aber ganz im Ernst: danke für die Kritik. Ich persönlich schreibe Kommentare, um zu diskutieren, zu kritisieren, zu loben, meine Meinung abzugeben. Ich schreibe sie nicht, damit auf den Link zu meinem Blog geklickt und diesem gefolgt wird, nur weil ich ein paar Mal irgendwo kommentiert habe. Denn, mit Verlaub, genau darum geht es dir. Nicht um Wertschätzung. Das kann man meiner Katze erzählen, die das vielleicht glauben würde, solange man ihr simultan dazu Leckerlies verabreicht.


  2. 8. November 2013 | Veröffentlicht unter Artikel, Gesellschaftsspiel, Rollenspiel.

    Ein Fantasyspiele-Pub in Bonn könnte Wirklichkeit werden

    Von

    voyagerbonnAstrid und Kay haben eine Vision, die durch Crowdfunding unterstützt werden will: ein Fantasy-Pub mitten im Herzen von Bonn.”Bonn? Aber das ist mir viel zu weit weg!” Lies trotzdem weiter, bevor du es nachher noch bereuen wirst!

    Es soll eine Kneipe werden , in der man nicht nur diverse besondere und genretypische Alkoholika wie Rauchbier und Gewürzweine trinken und entsprechende Feste feiern, sondern auch in geselliger, feuchtfröhlicher Runde ein Rollen-, Gesellschafts-, oder Tabletopspiel zocken kann. Ein Ort, an dem man als “alter Hase” nicht nur unter Seinesgleichen sein darf, sondern auch als “frische Neugierige” nicht ausgeschlossen wird.

    kkukKurz: es geht um gutes Bier und eine ungezwungene Geekatmosphäre in urigem Ambiente, die ich verdammt nochmal sehen und erleben will! Dabei haben die beiden tief im Genre verwurzelten Initiatoren weit mehr als nur eine fixe “We should buy a bar!” – Idee. Der Businessplan steht in epischer Breite parat, es wurden bereits einige Kontakte zu diversen Verlagen und Fantasyinstitutionen geknüpft und Elan und Eifer sind spürbar, wenn man sich mit den beiden sympathischen Gestalten unterhält.


  3. 7. November 2013 | Veröffentlicht unter Bilder.

    Art Trade mit dem Regenmonster

    Von

    arttraderaineRaine ist eine meiner Lieblingskünstlerinnen, da sie nicht nur zeichnen kann, sondern in ihre Zeichnungen auch noch ihren Humor legt, der die Bilder beseelt. Umso mehr freue ich mich darüber, dass die “inoffizielle Zeichnerin deutscher Blogger” sich zum nunmehr zweiten Mal der Erstellung eines Avatars für mich gewidmet hat.Immerhin habe ich mich mit der Jokerversion ihrer Selbst verspätet revanchieren können!

    Der Avatar ziert seit einigen Wochen meine Zeitzeugin-Profile (Youtube, Facebook und G+) und ich möchte ihr hiermit nun auch öffentlich dafür danken und ihr die Credits geben, die sie verdient! Nicht, dass jemand denkt, ich hätte ihn selbst gezeichnet! Nein, wenn ich Comicart zeichne, sieht es aus wie eine Kinderkrakelei.

    Raine und ihrem Regenmonster könnt ihr auf Facebook folgen, ihre Bilder auf DeviantArt begutachten und natürlich ist auch und besonders ihr Blog ein Blick wert. Dort sucht sie aktuell übrigens nach Teilnehmern für ihren Blogadventskalender!

     


  4. 3. November 2013 | Veröffentlicht unter Filme, Rezensionen.

    Thor: The Dark World

    Von

    thor

    Genre: Action, Superheldenverfilmung
    Regisseur:
    Alan Taylor
    Darsteller
    : Chris Hemsworth, Natalie Portman, Christopher Eccleston
    Produktionsjahr:
    2013
    Spieldauer:
    120 Minuten
    Trailer
    Amazonlink
    Originalsprache: Englisch


    Inhalt

    Direkt auf den thorschen Vorgängerfilm und The Avengers aufbauend, versucht Thor, die Ordnung zwischen den neun Welten wiederherzustellen – doch kaum scheint dies gelungen, greift Malekith, Anführer der einst zurückgeschlagen geglaubten Dunkelelfen, ein. Dieser möchte mit Hilfe des Äthers die Welten in ewige Dunkelheit stürzen. Hat ein Halbgott denn nie seine Ruhe?! (Zum Glück nicht!)


  5. 1. November 2013 | Veröffentlicht unter Bücher, Rezensionen.

    Pahuyuth – Die Geschichte der thailändischen Kampfkunst

    Von

    pahuyuthSparte: Sachbuch
    Verlag: Paperwitch Verlag
    Autor: Plai Tamin und Smingplai
    Seiten:
    480
    Originalsprache:
    Deutsch
    Preis: 48,- EUR

    Bestellung über den Verlag

     

    Inhalt

    Die wenigsten kennen diese traditionelle thailändische Kampfkunst, die tief in der Kultur der Thai verwurzelt ist und einen Teil ihres Philosophie aus dem Saiyasart, dem Wissen über das Nichts und das Heilwissen zieht. Die beiden Autoren – ihres Zeichens traditionelle Lehrer dieser Kampfkunst – führen in diesem Werk ausführlich  in die Hintergründe des Pahuyuth ein, dessen Geschichte und Traditionen und Philosophien, sowie geben auch detailliertere Auskunft über Methodik und vieles mehr, sodass ein umfassender Einblick entsteht.