1. 20. Mai 2013 | Veröffentlicht unter Artikel, Rezensionen.

    Star Trek Into Darkness

    Von

    ggg

    Genre: Sci-Fi, Action
    Regisseur:
    J.J. Abrams
    Darsteller
    : Chris Pine, Zachary Quinto, Benedict Cumberbatch
    Premierejahr:
    2013
    Spieldauer:
    132 Minuten
    Trailer
    Redshirts: Oh ja
    .


    Inhalt

    Kirk verletzt wieder einmal die heiligen Regeln, weshalb ihm die Enterprise fortgenommen und er als erster Offizier an die Seite von Pike gestellt, während Spock strafversetzt wird. So beginnt ein gemütliches Schippern durch den Weltraum mit völlig vertauschten, aufgesplitteten Rollen, und…

    Nein, “zum Glück” kommt es Dank des ehemaligen Flottenffiziers Harrison zu zwei schweren Anschlägen in London, bei dem einige Führungspositionen der Sternenflotte, unter anderem Pike, getötet werden. Der Verantwortliche soll vom wieder zum Captain erhobenen Kirk samt wieder unter dessen Fittiche genommenem Spock und der gesamten Enterprise aufgespürt und zur Rechenschaft gezogen werden. Dumm nur, dass sich Harrison ausgerechnet auf dem klingonischen Heimatplaneten Kronos abgesetzt hat – und das ist nur eine von vielen weiteren bösen Überraschungen, die das Abenteuer um die Crew von Kirk nicht zu einem Kinderspaziergang verkommen lassen.


  2. 17. Mai 2013 | Veröffentlicht unter Artikel.

    Habt ihr als Kinder/Jugendliche Geschichten geschrieben? Dann her damit!

    Von

    4331034955_baab20bdf3_bHabe gerade mal wieder durch meine alten Unterlagen geblättert und bin dabei auf meine alten Geschichten (allesamt natürlich Fantasy) gestoßen. Ich hatte früher schon einmal einen Blogbeitrag darüber geschrieben und die allererste Seite einer dieser Geschichten gezeigt, doch um meine eigenen soll es hier nur sekundär gehen.

    Ich fände es nämlich unglaublich interessant, wie es in der Bloggerlandschaft in Sachen Kinderhobbyautoren aussieht. Blogger (und natürlich Rollenspieler!) gelten immerhin als relativ schreibaffin, da wird doch etwas zu finden sein. Ich möchte eure kreativen Ergüsse sammeln! Schickt mir die besten Szenen eurer (Kurz)Geschichten von damals, erzählt mir kurz, worum es geht oder schreibt mir, wie ihr das insgesamt gehalten habt:

    • Habt ihr euch ganze Welten ersonnen?
    • Science-Fiction, Fantasy oder ganz ordinäre Liebesromane?
    • Wann habt ihr damit begonnen und wann wieder aufgehört? Oder seid ihr immer noch dabei, habt euer Hobby gar zum Beruf gemacht?
    • Fan Fictions oder auf bereits existierenden fiktiven Welten basierend geschrieben?
    • War es eine einzige Geschichte oder waren es 100?

    Natürlich sammle ich all das, werte es aus und werde Teile dessen dann in Form eines Blogpostings veröffentlichen. Wer mir etwas schickt (ob in den Kommentaren selbst oder per Mail bleibt dabei euch überlassen) muss also damit rechnen, dass ich es in irgendeiner Form auf diesem Blog oder Youtube veröffentlichen werde. Dafür brauche ich dann natürlich nicht nur euer Einverständnis, sondern  auch  Pseudonym/Realname und Links (Blog, Twitter…) von euch, um euch dann entsprechend würdigen zu können!


  3. 14. Mai 2013 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Ich hab’s! Ich habe Abi!

    Von

    few

    [Es ist völligst Offtopic aber ich muss es einfach gerade allen mitteilen, habe schon ein paar Freunde per Telefon angeschrien und öhm. Ja. Happy Guddy!]

    “Ja wie, die olle Zeitzeugin hat Abi, die is’ doch schon 27!” Tja, aber wenn man in seiner Jugend eine “Rebellin” war, läuft das Leben eben in anderen Bahnen. Seit 3 Jahren besuche (besuchte!) ich die Abendschule. Manchmal mit einem Vollzeitjob im Nacken, manchmal mit einem Teilzeitjob und ausgerechnet im letzten Semester mit knapp 3 Stunden Schlaf pro Nacht Dank Frühschicht. Es ist hart, zur Abendschule zu gehen, wenn parallel dazu deine Freunde einen trinken gehen, Fußball spielen oder irgendeine Serie im Fernsehen läuft, die man gerne sehen würde. Es ist kacke, wenn man sich vollkommen fertig abends noch zur Schule schleppen muss um dann nachts irgendwann wieder nach Hause zu kommen.

    Vorbei, vorbei, vorbei! Vorhin habe ich meine Noten erfahren und ich bin verdammt zufrieden, die Abiklausuren waren Bombe und viel besser als erwartet, mein Schnitt ist besser als erwartet, selbst die Laune der beiden Lehrerinnen, die mir die Noten gegeben hatten, war besser als erwartet! Die haben sich wirklich für mich (bzw. für uns) mit gefreut. Warum überhaupt “Zwischenergebnis”? Weil man durch eine freiwillige mündliche Prüfung seine Note noch etwas aufschrauben könnte, wenn man denn punktemäßig dicht an der nächsthöheren Note liegt. Das werde ich übrigens auch tun, in drei Wochen im Fach Soziologie. Mir fehlt schließlich nur ein lächerlicher Punkt!

    Ihr habt keine Ahnung, was für ein unwirkliches Gefühl das ist! Für mich, deren schulische Vergangenheit und Disziplin ein Abitur eigentlich ausschließt! Deren Fehlzeiten damals im Alleingang ganz Amerika unter sich in Schutt und Asche hätten begraben können. Ich glaube es tatsächlich erst jetzt, Vorbenotungen hin oder her, ich habe die Noten auf dem Wisch mit meinem Namen drauf in den Händen und ich bin gerade einfach glücklich!

    FUCK YEAH!³²


  4. 13. Mai 2013 | Veröffentlicht unter Artikel.

    Rettet eure Kinder vor “sexy Merida”!

    Von

    fAm 11. Mai wurde Merida offiziell zur 11. Disneprinzessin gekürt – was in erster Linie Merchandising en Masse bedeutet sowie hübsche Auftritte in den Disneyländern dieser Welt. Schön und gut, sie ist damit in bester Gesellschaft mit etwa Pocahontas, Mulan und natürlich den Klassikern Cinderella und Co. Doch natürlich kann man Merida nicht einfach in ihrer Alltagskluft auf den royalen Laufsteg schicken: ein Make Over wurde angesetzt, woraufhin Merida nicht nur als stark herausgeputzte Prinzessin auf die Bühne trat, sondern auch Entrüstungsstürme hervorrief, die man sonst eher von König Triton erwarten würde. Passt schließlich auch zum #aufschrei-Trend.

    Man hat ihr einen neuen Look verpasst, der Folgendes beinhaltet:

    • ordentlich gekämmte und vermutlich mit Weichspüler (Rosenduft! Weil Cinderellas Werk.) bearbeitete Haare
    • ein glitzerndes Kleid mit güldenen Verzierungen
    • Make-Up (betonte Augen, Camouflage, Rouge)
    • eine OP…


  5. 12. Mai 2013 | Veröffentlicht unter Artikel.

    FedCon 2013 – Impressionen

    Von

    9aDiese Woche hat sich die FedCon zum 22. Mal gejährt und natürlich waren meine Mutter und ich (Jawohl!) wieder genau wie beim letzten Jahr mit von der Partie. Leider nur an dem Freitag – schließlich ist die Convention nicht ganz günstig -, doch gelohnt hat es sich natürlich dennoch sehr! Und das, obwohl bei den Gaststars niemand dabei war, den ich unbedingt hatte sehen wollen, zumal Alexander Siddig und Roxann Dawson (DS9+VOY) auch noch (teilweise extrem kurzfristig, was im Falle von Roxann Dawson zu einigem Frust bei den Fans geführt hat. Ja, in Zeiten der digitalen Kommunikation kann man eine kleine Nachricht bei Twitter und Co bezüglich einer Termincancellung eines Gaststars durchaus erwarten) abgesagt hatten.