1. 6. April 2016 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Vorstellung des Zeitzeugin-Teams!

    Von

    Immer wieder erreichen uns Kooperationsanfragen, die explizit an das „Zeitzeugin-Team“ adressiert sind. Was viele bislang nicht wussten: Das ist in der Tat die korrekte Anrede! Doch bislang war dieses Team lediglich eine gesichtslose Masse, die sich hinter dem zweifelhaften Gesicht von Guddy versteckt hat. „Wir brauchen eine Galionsfigur!“ hieß es damals bei der Geburt des Blogs in unseren Redaktionsräumen. Doch nun, da das Geheimnis aufgeflogen ist, gehen wir, das vergessene Team hinter „Zeitzeugin“,aus den tristen Schatten hinaus ins Licht! Damit ihr wisst, wer für welche Bereiche zuständig ist, kommt nun die längst überfällige Vorstellung des Teams!

    Frau Dr. Prof. Gudrun Chefmann

    alkatzoneDie Gründerin und geistige Mutter von Zeitzeugin hielt sich bislang stark im Verborgenen auf. Als mehrfache Doktorin sowohl der Blogistik, als auch der angewandten Geekkunde ist sie uns eine große Stütze, auch wenn sie selten in der Redaktion vorbei sieht. Von ihrer Villa in Malibu aus zieht sie die Fäden.

    Position: Chef-Redakteurin | Im Team seit: 1985


    Frau Kacknoob-Guddy

    393736_317147664970598_54779039_nOhne sie, keine Zeitzeugin. Wenn sie nicht gerade an den neusten Artikeln sitzt, jammert sie darüber, dass das Lektorat alles versaut! In Wahrheit haben wir ihr erst ermöglicht, Teil eines solch lukrativen Teams zu werden, sodass sie sich gar nicht zu beschweren braucht! Ihre Artikel umfassen sowohl Gaming, als auch Filme, denn als passionierte Kinogängerin („Ich habe nur eine Karte gekauft und trotzdem alle Filme gesehen, die an dem Tag gelaufen sind! >:)“ ) wäre es auch vergeudet, dieses Wissen nicht anzuwenden. Ihr Sohn heißt N64 und steht im Wohnzimmer.

    Position: Redakteurin | Im Team seit: 2011


    Frau Guddy Hoffmann

    226105_212584702093562_5696980_nGuddy ist eigentlich Autorin für diverse RTL2-Formate und hat mit dem Geektum nichts zu tun. Ihr Lieblingsvideospiel heißt Solitaire, sie liebt Rom-Coms und ihre Hobbys sind Germanys Next Topmodel, GZSZ und Bilderbücher lesen. Auf Conventions und Messen vertritt sie diesen Blog und somit auch uns als Team. Beschwerden bitte an beschwerdekasten@zeitzeugin.net

    Position: Galionsfigur | Im Team seit: 2011


    Frau Goodie

    417501_459108697441160_1944700367_nOb Bier, Give-Aways oder Gewinne: Dank Frau Goodie darf auch der Leser vom großen Kuchen naschen. Derzeit bastelt die Langzeitstudentin (21.Semester BWL) an dem Design für neue Zeitzeugin-Kugelschreiber und Cappies, die sie bei der nächsten Convention unter die Leute bringen kann. Leider ist sie sehr oft krank, sodass Gewinnspiele und ähnliche Aktionen ausfallen müssen.

    Position: Geld-Aus-dem-Fenster-Schmeisserin | Im Team seit: 1985


    Frau Gundy Unruh

    562957_468377119847651_1154017761_nDa  wir als Redakteure alle Hände voll damit zu tun haben, den Blog mit Artikeln zu füllen, können wir uns leider nicht um die Leser kümmern. Die Zeit reicht neben der Recherche, dem Tippen und fleissigen Kaffeeschlürfen einfach nicht aus, nebenher noch auf die Vielzahl der Kommentare zu antworten! Unsere gute Communityseele heißt Guddy Unruh und ist eigentlich gelernte Kindergärtnerin und passt daher wunderbar in das gesuchte Profil! Ihre liebevoll-pöbelnde Art, ihr feines Gespür für Gesprächs-Eskalation und ihr Sinn für lustige Streitgespräche machte sie bald zum Liebling der Hater Fans.

    Position: Community-Managerin | Im Team seit: es Leser gibt. Also seit vier Tagen.


    Frau G.Uddy

    dingsdaUrsprünglich war „Zeitzeugin“ als seriöses Online-Magazin geplant, doch fehlte die nötige Würze, das Konfliktpotential, das die Leserspreu vom Leserweizen trennen sollte. (Spoiler: Die Spreu sind die, die als treue Leser übrig bleiben. Jene Menschen mit zuweilen gar infantilem Humor. Aber ihr kennt euch selber gut genug.) Also holten wir G.Uddy mit an Bord, die uns fortan mit allerlei Schweinkram, Peniswitzen und Zweideutigkeiten unterstützte und für Perlen des Lokaljournalismus wie „Die Top Schwänze der Geekkultur“ zuständig ist. G. ist Mitte 20, gelernte Bananentesterin und Mitglied der PFA, der Partei für Anzüglichkeiten.

    Position: Anzüglichkeiten-Beauftrage | Im Team seit: länger als sie sollte (Kündigung ist raus.)


    Frau von Rechtschraib

    549757_579032428782119_148604202_nNiemand hätte gedacht, wie gut dieser Blog ankommen würde: Mehr als drei Leser täglich fanden bald ihren Weg auf unsere Seiten! Schnell wurde uns klar, dass wir zu großartig waren, zu perfekt. Es galt, zu handeln, bevor es zu spät sein würde! Zum Glück fanden wir unsere gute Seele, Frau von Rechtschraib, die es auf unheimlich bezaubernde Weise verstand, den Texten die nötige Volksnähe zu verleihen. Seitdem haben wir endlich auch die Tipp- und Rechtschreibfehler integriert, die ein Online-Magazin unserer Größe verdient!

    Aufgaben: Lektorat | Im Team seit: gefühlt immer schon


    .

    Wir hoffen, nun etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben. Gerne wollen wir auf eure Wünsche eingehen und uns nun offener zeigen.

    Zudem haben wir noch einige Stellen frei! Als junges, aufstrebendes Unternehmen benötigen wir auch eine gewisse Außenwirkung, die sich nur dann adäquat erreichen lässt, wenn wir bestimmte Quoten erfüllen. Wahrscheinlich ist es euch gar nicht aufgefallen, doch unser Team besteht ausschließlich aus mitteleuropäischen Frauen. Das ist natürlich ein Unding! Um nicht nur die dringend benötigte Genderquote zu erfüllen, suchen wir also aktuell:

    • Redakteur, männlich für den Themenkomplex e-Sports
    • Lektor, asiatisch: Um Frau von Rechtschraib zu ersetzen, die in den wohlverdienten Ruhestand geht
    • Community-Manager, aus Südafrika, Südamerika oder Bayern: Um die geplante Expansion und somit Frau Unruh zu unterstützen

    Wir freuen uns auf eure aussagekräftigen Bewerbungen!

     

    Es grüßt,
    euer Zeitzeugin-Team ♥


  2. 29. Januar 2015 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Blog auf das Thema Gaming fokussieren?

    Von

    Oder, um es hochdramatisch auszudrücken: „Die schwierigste Entscheidung meines Bloggerlebens!“

    Gut, das ist es eigentlich tatsächlich und ich hadere seit Wochen, wenn nicht Monaten damit. „Geekkram“ an sich ist meine Passion, weshalb ich den Blog auf kein Thema beschränken wollte. Schließlich langweilt man sich ja irgendwann, wenn man stets das selbe Thema bearbeitet, dachte ich. Stimmt auch irgendwie – wenn man das Thema einseitig angeht. Doch das „selbe“ ist nicht das „gleiche“, das Thema Gaming wesentlich facettenreicher und auch beim Bloggen kann man mehr anstellen als lediglich Rezensionen oder News zu erstellen.

    Das, was mich primär dazu bewegt, mich in Richtung Gamingblog zu entwickeln, ist, dass ich das Gefühl habe, in kein Thema wirklich tief einzusteigen; es bleibt oberflächlich, verwässert im Meer der Themen. Da hilft es meinem Gefühl nicht, wenn ich einzelne Themen tiefer angehe. In der Masse bleibt es flach.(Edit, da ich mich wohl ungenau ausgedrückt habe: Ich finde nicht, dass ichgrundsätzlich oberflächlich schreibe, einige Einzelartikel gehen sehr wohl tief in die Materie. Es geht mir darum, dass das Oberthema an sich aufgrund der fehlenden Masse trotz einzelner Artikel flach bleinbt, da es im gesamten Blog als Oberthema nur angerissen wird.)  Wenn es nun allerdings wirklich ein Blog mit dem klaren Fokus auf Videospiele wäre… könnte ich auch mit besserem Gefühl mehr Gamingthemen anschneiden und mich vermehrt darauf konzentrieren. Und auch der Leser hätte eine klarere Vorstellung von dem Blog und wüsste eher, was ihn erwartet. Als letztes käme noch hinzu, dass ich den Eindruck habe, dass die Gamingthemen einfach wesentlich mehr Zuspruch erhalten. Die ganzen anderen Geekthemen verwaisen teilweise ein wenig.

    Seht ihr das ähnlich? Habt ihr andere Gedanken zum Thema oder könnt mich da ein wenig beraten? Ich bin gerade wirklich dezent unsicher. Uah! Nachher verliere ich alle Leser und habe am Ende minus 42! (Andererseits: Ach wenn schon!) Hat jemand von euch bereits einen ähnlichen Schritt „gewagt“? Marilesero, help me!


  3. 19. August 2014 | Veröffentlicht unter Offtopic, Über diesen Blog.

    Danke

    Von

    Am Freitag wurde mein Blog 3 Jahre alt. Was zunächst als unkoordiniertes Sammelsurium an mehr oder minder qualifizierten Beiträgen begonnen hat, hat sich mittlerweile zum… nicht mehr ganz so unkoordinierten Sammelsurium an mehr oder minder qualifizierten Beiträgen gemausert.

    Nein, weiterentwickelt haben sich natürlich sowohl mein Blog, als auch ich selbst und ich bin immer wieder überwältigt davon, was mir dieses Hobby alles ermöglicht hat und vor allen Dingen noch ermöglichen wird. Ich liebe dieses Hobby, ich schreibe mit Leidenschaft und möchte meinen Blog nicht mehr missen. Er lebt auch von seinen Lesern – von euch – und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich gerade in den letzten Tagen derart viel von euch zurückbekommen habe, dass ich gar nicht mehr weiß, wohin mit meiner Freude. Bei einem Gamescom-Gespräch (Hallo, Meike ;) ) hatte ich sogar Tränen in den Augen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für ein Gefühl das ist, wenn jemand auf euch zukommt und erzählt, dass man ihm Selbstvertrauen gegeben hat. Etwa dadurch, dass man als Frau derart selbstverständlich über bspw. Gaming redet und schreibt. Ich hätte nicht gedacht, dass das für manche solch ein Thema ist. Doch es freut mich sehr, dass mein Blog nicht nur unterhält und beizeiten informiert, sondern auch… helfen kann. Und darauf bin ich stolz. Ich bin stolz darauf, dass ich mit meinem Hobby etwas bewegen kann – auch wenn es nur Kleinigkeiten sind. Es scheint nicht ganz so umsonst zu sein.

    Wenn ich von euch nicht so viel Feedback bekommen würde, wenn ihr nicht mit in Diskussionen einsteigen würdet, wüsste ich nicht, ob ich noch mit derart viel Enthusiasmus dabei wäre. Gerade, da ich ein sehr selbstkritischer, unsicherer Mensch bin, der momentan eine beschissene Phase im Leben durchmacht. Und nein, das ist tatsächlich keine Ironie. Es ist auch keine leere Phrase, wenn ich sage, dass ihr diesen Blog mit tragt. Dafür und für die Hilfestellungen primär in Sachen Layout und Coding, sowie für eure menschliche Unterstützung danke ich euch. Ganz im Ernst.


  4. 27. Juli 2014 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Template: WiP

    Von

    Längst wurde es wieder Zeit, denn das alte Template hatte doch wieder etwas Staub angesetzt. Daher basteln mein Freund und ich aktuell an einem neuen Template herum. Oben seht ihr schonmal einen Zwischenschritt, doch bin ich mir noch nicht sicher, ob der Headerbereich nicht zu vollgestopft ist. Das Hintergrundbild ist ein Platzhalter: Derzeit eine Gruppe Mädels in Superheldenunterwäsche. Hey, wenn mein Freund schon für mich arbeitet, darf er dafür auch was Nettes zum Gucken haben! ;)

    Falls in den nächsten Tagen/Wochen also layouttechnisch etwas im Argen liegt, ist es nur von temporärer Natur. Wundert euch nicht, es wird auch wieder besser! Derzeit ist bspw. auch ein Alibitemplate aufgespielt, weil… ach, ihr kennt mein Blogschrotttalent.

    Geplant ist:

    • Bessere Lesbarkeit durch größere Schrift und mehr Zeilenabstand (nach einem Vorschlag von Kaiserkiwi und in Relation zum alten/eigentlichen Layout)
    • Handytauglichkeit
    • Optisch mehr meinen Geschmack treffend Ja, ich mag Slider. Der wird auf jeden Fall implementiert werden. :)  Und ja, ich mag den Magazinstil, da mich die typische Blogoptik seit längerem etwas nervt
    • Zeugs. Vorschläge nehme ich dabei immer gerne an

    Und wenn das Template steht… dann nehme ich mir die inhaltlichen Verbesserungen vor. Geplant habe ich auf jeden Fall ein paar Dinge. Wie jedes Mal freue ich mich auf jeden Fall auf das neue Design!


  5. 8. April 2014 | Veröffentlicht unter myself and I, Offtopic.

    „Hey Guddy, was macht die Kunst?“

    Von

    Nein, das frage ich mich nicht selber. Meistens weiß ich genau, was ich so treibe. Nein, diese oder ähnliche Fragen werden mir in letzter Zeit häufig gestellt, weshalb ich sie hier an zentraler Stelle mal beantworten möchte!

    „Guddy! Wo bleiben neue Videos?!?“

    Sie existieren. In meinem Gehirn. Ernsthaft, ich habe unglaublich viele Videoideen, sogar bereits ein paar Texte geschrieben. Um Battlestar Galactica geht es bspw., um Nerd-Dating und die Frage, was Avatare mit deren Besitzern zu tun haben. Warum mache ich diese verdammten Videos also nicht?

    Lustige Geschichte. Es war so: Vor ein paar Wochen hat Batman meine Webcam geklaut. Ehrlich wahr. Er flog einfach mit ihr fort, klatschte gegen das Fenster gegenüber, fiel vor einen Laster, wurde überfahren und die Cam kullerte in den Abfluss, wo sie von einem mutierten Zombiekrokodil gefressen wurde.

    Nein, die Wahrheit ist, dass ich mich mit dem Umzug verkalkuliert hatte. In den Semesterferien saß ich nicht in Köln, sondern mit meinem Laptop bei meinem Freund. Ohne Mikro, ohne Cam, ohne benötigte Software. Das „Ich bin wieder da!“-Video vor ein paar Wochen auf meinem Channel ist mir vor diesem Hintergrund ein wenig peinlich. Und jetzt, da ich wieder Uni habe… habe ich dort bis Ende April kein Internet. Shit happens, vorzugsweise wohl mir. Wenn alles gut geht, kann ich aber Donnerstag ein Video hochladen. Drückt mir die Daumen! Sonst wird es wohl eher frühestens Ostern der Fall sein. Youtube fehlt mir und bei der Inaktivität kann ich die 1.000 Abos vor Ostern leider auch vergessen. Wirklich schade :(


  6. 8. Januar 2014 | Veröffentlicht unter Blogging, Offtopic.

    [Offtopic] 10 Fragen zum Thema Blogging

    Von

    Huch, wie kommt denn der Tag hierher? Ein Tag über das Bloggen an sich und die eigenen Erfahrungen? Wie themenfremd! Tja. Ich wurde einfach so mit diesem Tag beworfen. Zwar schon vor einiger Zeit, aber immerhin. Ursprünglich wollte ich die Fragen in einen Jahresrückblick einbinden, doch hat sich herausgestellt, dass ich zu froh über den Schwund von 2013 bin, als dass ich Freude am Schreiben eines Rückblicks hätte.

    Getagged (Getaggt? Getäggt? Getackert? Whatever.) wurde ich von Peer, der den Blog Selbstständig im Netz führt.

    1. Inwiefern hat sich dein Leben verändert, seitdem du angefangen hast zu bloggen?

    Meine erste Reaktion war: gar nichts hat sich verändert! Bei näherem Hinsehen jedoch muss ich mir eingestehen: doch, es hat sich einiges getan. Das fängt bei profanen Dingen an: Ich lese mich ganz anders durch das Internet, frage mich, ob ich jenes rebloggen oder mir aus jenem ein paar Elemente für einen eigenständigen Post als Inspiration saugen soll. Diese eher unbewusste Inspirationssuche zum einen und das bewusstere Lesen als Art Lernhilfe für meinen eigenen Stil und Art zu posten zum anderen sind grundsätzliche Dinge, die einfach anders sind.

    Hinzu kommen die Kontakte, die ich durch das Bloggen und durch Youtube bekommen habe. Es sind zum einen private Kontakte, die ich nicht mehr missen möchte und zum anderen „geschäftliche“, die mich weitergebracht haben und mit Sicherheit auch noch weiter bringen werden. Gerade die Blogger- und hoffentlich bald auch Youtubertreffen sind sehr großartige Angelegenheiten, durch die ich interessante Menschen habe kennenlernen dürfen.

    Insgesamt hat sich bei mir vor allen Dingen das Bewusstsein für die Geekkultur geändert, da ich mit wesentlich offeneren Augen durch diese Landschaft gehe, als ich es ohne den Blog tun würde. Es nimmt einen größeren Stellenwert in meinem Leben ein als vorher.


  7. 22. Dezember 2013 | Veröffentlicht unter myself and I, Offtopic.

    Hat Zeitzeugin das Zeitliche gesegnet?*

    Von

    (*Badumm-tss!) 12 Tage sind seit dem letzten Blogposting vergangen. Ich glaube, eine so große Pause gab es hier auf dem Blog noch nie. Daher wollte ich ein kurzes Lebenszeichen samt aktueller Nerdgasms vorstellen, die mich derzeit in höchsten Höhen fliegen lassen.


  8. 3. Juli 2013 | Veröffentlicht unter Diverser Geekkram, Dreckiger Rest.

    Zeitzeugen des Geektums

    Von

    Die häufigste Frage, die mir im Onlineleben gestellt wird, ist die Frage nach dem Nickname und die Antwort sei hier knapp erläutert:

    Zeit = interessantes Phänomen → Verknüpfung mit fantastischem Element: Geist → leider besetzt → Suche nach anderem, passenden Wortteil → Bei Zeitzeuge hängengeblieben → für passend befunden

    Denn ein Blogartikel ist stets auch ein Dokument der aktuellen Gegenwart des Bloggers. Was bewegt ihn, womit hat er sich beschäftigt, was ist passiert? Natürlich sind Geekthemen, die ich nunmal primär behandle, nicht zu vergleichen mit weitreichenden, wichtigen Ereignissen, die die Art von Zeitzeugen hervorbringen, die den Begriff eigentlich prägen: Weltkriege, Fall der Mauer. Aber es sind auch die kleinen Dinge, die einen erfreuen können und sich ins Gedächtnis graben. Früher war ich immer ein wenig neidisch auf die Generation, die die Geburtsstunde von Star Trek miterlebt oder die noch bei den originalen Star Wars Filmen Schlange gestanden hat. Dabei ist es gerade unsere Generation, die unglaublich Vieles miterleben darf. Wir (sprich: die Generationen bis ~ ’85-’90) sind nämlich die, die die Geburtsstunde des Geektums generell aktiv miterleben durfte und darf. Und noch einiges darüber hinaus.

    Wir sind die letzten, die Genrestars wie William Shatner live erleben können

    Wir sind die, die auf die ersten Parts von George R.R. Martins Kreation gewartet haben – in Buchform

    Wir sind die, die noch „Cowabunga“ rufen

    Wir sind die, die etliche neue Rollenspielwelten aus den Böden sprießen sahen

    Wir sind die, die die XBox One nach Hause schicken

    Wir sind die, die Pixel zu schätzen wissen

    Wir sind die, die die vielen Referenzen der neuen Star Trek Filme zu TOS verstehen

    Wir sind die, die im Kinosaal geweint haben – vor Leid bei Star Wars:Episode I

    Wir sind die, die „Esst mehr Käsetoast!“ nicht für eine Werbekampagne verzweifelter Bäcker halten

    Wir sind die, die in Spielen noch sterben konnten und von vorne anfangen mussten – ständig und regulär

    Wir sind die, deren Barbaren noch in pelzigen Unterhosen herumlaufen durften

    Wir sind die, die den „sozialen Aufstieg des Nerds“ miterlebten – und darüber verwirrt sind

    Wir sind die, die nicht Jahre auf einen neuen Superheldenfilm warten müssen – sondern damit bombardiert werden

    Wir sind die, die das Phänomen „Batman“ auf der Kinoleinwand sterben sahen – und Jahre später wieder unter Nolan wieder auferstehen

    Wir sind die, die die Laufbahn des Internets mitverfolgen konnten – von den langsamen Anfängen einiger Weniger bis zum Netz für Jedermann

    Wir sind die, die, genremäßig, einfach verdammt viel Glück und Auswahl haben!


  9. 3. Mai 2013 | Veröffentlicht unter Diverser Geekkram, Dreckiger Rest.

    Kleine Update-Sammlung

    Von

    Abi, Bücher-Gewinnspiel, Youtube>Blog? Ich werde einfach mal zwei der am häufigsten gestellte Fragen beantworten und natürlich die beiden Gewinner bekanntgeben :)

    Mit den regulären Abiklausuren, sowie der mündlichen Prüfung, bin ich soweit durch. Ich glaube kaum, dass ich in irgendeinem meiner Abifächer (LKs Deutsch und Bio, 3. Fach Soziologie) eine 5 oder 6 geschrieben habe, allerdings kann es sein, dass ich in eine Nachprüfung muss. Kann man nie wissen. Heißt: ich bin eigentlich fertig und warte nur noch auf die Notenbekanntgabe Mitte Mai und eventuelle Abweichungsprüfung(en). Aber: ich werde hier keine Noten oder Punkte veröffentlichen. Ich bin bekennender Gegner des Schwanzvergleiches – das gilt für Blogzugriffzahlen ebenso wie für Zeugnisnoten. Diese gehen nur mich und meine Familie bzw. später die Universitäten etwas an :) Da ich in meinen Abifächern jedoch sehr gut benotet worden bin, wird das kein allzu schlechtes Abi werden.

    Dann wurde ich das ein und andere Mal gefragt, warum ich denn zur Zeit bei Youtube so viel aktiver bin als hier im Blog und ob ich WordPress zugunsten Youtube den Rücken kehren werde. Ganz einfach: Ein Video zu erstellen und hochzuladen bzw. die Let’s Plays und die kurzen Specials, bedeutet weniger Aufwand als ein Blogposting. Zudem bekomme ich auf Youtube momentan einfach unglaublich viel schöne, positive Resonanz, die mich einfach einmal mehr dort motiviert. In letzter Zeit kam natürlich auch der Stress hinzu, der nun immerhin so gut wie nicht mehr vorhanden ist. Also: nein, den Blog lasse ich nicht schleifen, hatte einfach nur wenig Zeit :)

    Und natürlich die Frage aller Fragen, die da lautet: „Guddy, wer hat denn jetzt gewonnen???!

    Niemand. Muhaha. Nein, natürlich hat jemand gewonnen, genau genommen haben sogar zwei Gewinnspielteilnehmer gewonnen. Ermittelt habe ich sie via random.org und kann nun stolz verkünden:

    Hurra! Gewonnen haben Sailor Strawberry (Wolfsaga) und Pixella Panik (Hack/Slash)! Freue mich sehr für euch und hoffe natürlich, dass euch die Bücher ebenso gefallen wie sie mir gefallen haben!


  10. 7. Februar 2013 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Zeitzeugen Podcast

    Von

    podcast4TypeO – gibt’s den überhaupt? So in real? Oder ist es nur eine fiktive Persönlichkeit, die ich mir ausgedacht hatte um nicht mehr so alleine hier auf dem Blog zu sein? Nein! Davon überzeugen könnt ihr euch auf unserem von ihm angeleierten Podcast, der Themen behandelt wie „Wie mache ich mich bei Daniel unbeliebt – mit der Aussage Star Wars Episode 3 war doch eigentlich ganz gut“ oder „Hilfe, die Zeitzeugen beschimpfen andere Blogger“.

    Leider, leider bin ich seit der Geschichte des Blogcrashs vor wenigen Wochen extrem vorsichtig geworden was Änderungen im HTML angeht, weshalb ich die Uploadgrenze nicht erhöht habe und der Podcast dementsprechend aktuell nicht zum Download bereit stehen kann. (dabei hatte Coca es so schön extra für mich Blondine erklärt. Sorry!) Das ändert sich jedoch bis zum nächsten Mal, ebenso, dass es irgendwie mit iTunes in Verbindung stehen wird – Näheres kann euch da sicher Daniel erzählen. Hört also einfach rein, während ich meine Pause nutze, um Dead Space 3 anzuzocken.

    Hier geht’s zum Podcast


  11. 23. November 2012 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Es wurde Zeit!

    Von

    Mit viel Hilfe und tatkräftiger Unterstützung von Mareike ( ♥ ) ist es nun vollbracht: das neue Layout ist fertig. Es wird genau so bleiben, ich mag die klaren, hellen Farben sehr und dass es nicht allzu bunt oder verspielt geworden ist, liegt auch ganz in meinem Sinne. Wichtig ist natürlich auch, dass die „Über uns“ – Seite überarbeitet worden ist, schließlich bin ich hier nicht mehr alleine und ihr kommt nun in den zweifelhaften Genuss von TypeOs Kurzprofil! Die Seite „Links“ muss ich noch erstellen und auch die Bilder in der Sidebar werde ich noch ein wenig ändern/verbessern, ansonsten sollte alles funktionieren. Falls jemand Weiterleitungsfehler findet oder ähnliches darf mir das gerne mitteilen :)


  12. 1. November 2012 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Mein Internetradio-Interview

    Von

    Mein erstes kleines, gesprochenes Interview. Ich fand es sehr interessant, das mal gemacht zu haben – man stellt es sich doch einfacher vor, als es tatsächlich ist und so kann man meine ersten paar Sätze auch getrost in die Tonne kloppen. Aber das macht nichts, man lernt schließlich dazu und ich kann auch über mich selber lachen. Ehrlich, wer es nicht mal schafft, seine Blogthemengebiete zu umreissen, sollte sich nicht mehr aus dem Haus trauen! *g* Man sollte eben erst denken und dann reden.

    Auch manche (viele) Dinge würde ich nun anders, wesentlich besser formulieren und man merkt: je sympathischer ich meinen Gegenüber finde bzw. je wohler ich mich in einem Gespräch fühle, desto gemeiner werde und arroganter wirke ich (was ich wirklich nicht bin ;) Man darf mich nicht immer zu ernst nehmen). Verdammt. Macht aber alles nichts, denn ich hatte meinen Spaß! Ich präsentiere also: das Interview von MMORPG-Radios Giana Brother, das ganze 2,5 Stunden dauert.

    .

    Zum Interview geht’s hier entlang


  13. 7. Oktober 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Es ist soweit.

    Von

    Ich fliege mit Freund und zwei Freunden gleich nach Südspananien! Das heißt: 10 Tage lang hoffentlich im fincaeigenen Pool herumplantschen, Bierproben spanischen Bieres abhalten und meinen Geburtstag (ich werde am 14. grausame 27. Sie-ben-und-zwan-zig! Buhu! Mein Leben hängt am alternden Faden! Schluchz.) feiern! Das wird großartig! Und da ich jeden Tag joggen und/oder schwimmen werde (die spanische Berglandschaft muss schließlich genossen werden) werde ich nicht nur mit dezenter Bräune, sondern auch mit Modelkörper wiederkommen. Wir proben an dieser Stelle schonmal für nach meinen Urlaub. Sprecht mir alle nach: „Woah Guddy, siehst DU aber gut aus! Warst du im Urlaub?!“ Und jetzt wiederholen! Sehr gut. Anbei noch ein paar hochpersönliche Worte, ansonsten wünsche ich euch ebenfalls viel Spaß! :)

    An…

    • meine 3,5 (ich zähle mich immer doppelt) Blogleser: Ich hatte in letzter Zeit sehr viel Stress und der Blog lag relativ brach, aber! Das Layout habe ich soweit fast fertig, es wird im Urlaub perfektioniert und nach meinem Urlaub realisiert und ich werde dann mit viel neuem Elan den Blog weiterführen und postingmäßig verschlimmbessern! Hurra!
    • mein zukünftiges Ich: Du bist alt! ALT!
    • meine Katze: es tut mir so leid :((( Wir holen dich wieder ab!
    • … die Marketingmenschen: Leider kann ich Ihre Anfragen bzgl. Kooperation meines Blogs mit (bitte Zutreffendes unterstreichen) Ihrer Nagellackmarke, Ihrem Barbiemagazin, Ihrer Liebesschnulzenfilmproduktion, Ihrer ominösen Mangareihe, die mir bei einer Comicvorstellung einen ganzen(!)  Band zum in die gewinnspielgeifernde Menge werfen zur Verfügung stellen würde, in den nächsten Tagen nicht persönlich ablehnen. Dies wird mein imaginärer Ignorebutton für mich erledigen.
    • … meine Freunde: Nur ein Scherz. Als Internet/Computer/Rollenspiel-Enthusiast habe ich natürlich keine Freunde.

  14. 26. September 2012 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Umlagerung „eigene Kunst“ und Zwischenbericht

    Von

    • Momentan grase ich mich langsam durch den Wust an E-Mails und Blogbeiträgen aus meinem FeedReader, was sich als recht schwer gestaltet, da die Programme bei mir immer wieder abstürzen. Falls etwas Wichtiges sein sollte, kontaktiert mich bitte nicht über E-Mail, sondern über Facebook, da ist die Chance größer, dass ich es schneller lese ;)
    • Der Artikel über die „Red Shirts“, nach dem ich jetzt ein paar Mal gefragt worden bin, wird nächste Woche geschrieben, ich kam aus gegebenem Anlass noch nicht dazu. Eure Photos habe ich jedoch gesichert :)
    • Für meine Zeichnungen habe ich mir überlegt, dass ich sie vom Blog und meinem privaten Facebook-Profil separieren möchte, weshalb ich eine eigene Facebookpage dafür erstellt habe. Nicht, dass ich nun denke, eine großartige Künstlerin zu sein *g* Blödsinn. Doch so gestaltet es sich einfacher („Commissions“, Gespräche über Kunst allgemein, die nicht so ganz auf meinen Blog passen, Art-Trades etc.) und ich nerve diejenigen Blogleser und „Facebookfreunde“ nicht, die mit Zeichnungen nicht so viel am Hut haben. Die Facebookseite ist hier. Dort werde ich dann die Zeichnungen/WIPs/etc. hochladen. Würde mich natürlich freuen, da den ein oder  anderen von euch wiederzusehen.
    • am 07.10. werde ich nach Spanien fliegen. Das ist hervorragend! Leider wird der Blog allerdings dann natürlich wieder sehr ruhig werden. Aber keine falschen Hoffnungen: ich werde wiederkommen und dann auch wieder den normalen „Betrieb“ aufnehmen können, da spätestens dann auch mein neuer PC da sein wird. Wenn jemand Lust hat, einen Gastartikel, der thematisch zu meinem Blog passen könnte, für meine Urlaubszeit zu schreiben, so kann er oder sie mich gerne kontaktieren und wir sehen dann weiter :)
    • Ich habe so viele Artikelideen im Kopf und kann momentan keine realisieren. Scheiße!

  15. 1. September 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Über diesen Blog.

    Neue Layouts braucht das Land!

    Von

    Ich kann meines zumindest nicht mehr sehen. Nichts davon! Den Header, die Farben, das Konzept. Derzeit überlege ich herum, sammle hier und dort Inspirationen, denn das nächste Layout soll wenn möglich längere Zeit auch bleiben. Habt ihr vielleicht irgendwelche Ideen oder Wünsche? Natürlich werde ich nur das aufnehmen, was mir auch selber gefällt, nur kommt ihr womöglich auf Ideen, die mir selber nie gekommen wären und derzeit befinde ich mich ohnehin inmitten des Inspirationprozesses, sodass ich alles dankend annehme. Und falls jemand Lust hat, mir einen Header zu basteln – und damit meine ich: Lust, so etwas soll es ja geben! – der darf sich gerne melden. Ich kann zwar zeichnen, bin jedoch eine hilflose Niete wenn es um solcherart Kunst geht.

    Konkret denke ich an ein leicht an ein Magazin angehauchtes Layout, das ich eigentlich schon beim letzten Layoutwechsel angedacht hatte, allzu sicher bin ich mir noch nicht. Vielleicht auch eines mit einer scrollbaren „Postingvorschau“ über den eigentlichen Artikeln… ich will einfach etwas, das zu mir, dem Blog und speziell den Themen, aber auch eben den Lesern passt. Da kommt ihr ins Spiel. Ich freue mich sehr über eure etwaigen Vorschläge und Ideen!

    Oh +++ neu neu neu +++

    Was verbindet ihr mit meinem Blog? Das kann ich dann ins Layout ggf. einbinden :)


  16. 14. August 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Über diesen Blog.

    Zuwachs für „Zeitzeugin“

    Von

    Ja, ihr habt richtig gelesen, ich habe mich dafür entschieden, einen Co-Autoren mit ins Boot zu holen. Jemanden, der sich primär um eine Sparte meines Blogs kümmern wird, die ich schändlichst vernachlässige, da mir leider die Möglichkeiten fehlen: das Gaming. Da mir diese Kategorie trotz meiner Ignoranz sehr wichtig ist, habe ich mich nun für diesen Schritt entschieden und ich bin momentan sehr glücklich mit dieser Idee und der Realisierung dessen.

    Natürlich wird dieser Blog in erster Linie meiner bleiben, Anderes wird sich also nicht ändern und ich werde mich definitiv nicht faul auf den Hintern setzen und ihn von nun an alles schreiben lassen, keine Sorge (Oder Hoffnung? Pah!). Es ist eine Ergänzung, auf die ich mich sehr freue und von der ich hoffe, dass ihr eine Chance gegeben wird! Begrüßt nun also den Zeitzeugen an meiner virtuellen Blogseite. Ich denke mal, ihr werdet ihn mögen ;)


  17. 6. August 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Über diesen Blog.

    Zeitzeugin.net wird 1 Jahr alt und ihr bekommt…

    Von

    …nichts. Hey, mein Blog hat Geburtstag, nicht ihr! *g*

    Das hier wird einfach ein loses Gedankensammelsurimposting. Nach einem Jahr eigene Domain habe ich mir das auch mal verdient! Ich bin froh, dass ich den Blog führe. Die Menschen, die ich dadurch kennenlernen durfte – quasi fast euch – , die Möglichkeiten, die mir aufgrund von Presseakkredierungen etc. ermöglicht worden sind, der Spaß – ich will den Blog nicht mehr hergeben. Keine Chance. Da könnt ihr mich anbetteln und -flehen, ihn endlich in den Müll zu werfen, ich werde es nicht tun! Ha! Ich habe die Macht!


  18. 5. Juni 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Über diesen Blog.

    Danke

    Von

    Der Blog ist eines meiner liebsten Hobbies und ein wunderschönes noch dazu. Es macht unglaublich Spaß, die Postings zu erstellen, den Blog zu hegen und zu pflegen und mit den Lesern, euch, zu diskutieren. Ein Blog ist wie ein entspannender Garten, eine Oase der kreativen Selbstentfaltung, eine… blabla. Bloggen ist einfach geil, Punkt.

    Das ist natürlich nicht immer so: manchmal könnte ich den Blog an die Wand klatschen und bin kurz davor, den Account einfach mal zu löschen. (was ich natürlich niemals tun würde und wenn doch, würde ich es nicht vorher mit Tuten und Trompeten ankündigen sondern mich heimlich, still und leise vom Acker machen. Wie es sich für eine gute [insert irgendein fesches Sniper-Wesen] eben gehört! Zudem bin ich dafür ehrlich gesagt auch zu stolz. Nicht unbedingt vom Wesen, sondern auf den Blog.
    Ich meine: hallo? Viele meiner Postings entstammen meinem eigenen kranken völlig normalen und friedlichen Hirn, ich schreibe richtige Texte, male Bilder und gebe mich nicht damit zufrieden, nur Fremdmaterial zu reposten. Ich führe den Blog alleine und habe keine kleine Armee an Schreiberlingen hinter mir sitzen und ich bin – zum Unverständnis einiger – alles andere als eine Werbelinkschleuder. Im Grunde bin ich zu schüchtern dafür. Man stelle sich nur vor: man macht Werbung für sich, und keiner geht hin! Nein, viel zu unangenehm.Trotzdem verirren sich täglich einige nette Menschen hierher, lesen, kommentieren, teilen die Inhalte meines Blogs. Das ist großartig! Ich freue mich jedes Mal wie ein Haferkeks, wenn jemand auf Facebook meine Seite „liked“. Oder den Link zu einem Posting weitergibt. Oder kommentiert. Oder kritisiert. Oder Postingvorschläge gibt. Denn dies alles riecht doch verdächtig nach Interesse und Interesse ist toll; ehrlich gesagt bin ich da jedes Mal wieder überrascht. (Seriously. Mir fällt jedes Mal vor Schreck der Cappuccino aus der Hand.). Dabei weiß ich nichteinmal, woran genau. Interesse aufgrund meiner Hobbies? Meinem Schreibstil? Oder hofft einfach nur die Hälfte von euch darauf, dass ich endlich mal ein Nacktbild poste? Da muss ich euch leider enttäuschen, denn das habe ich doch längst getan, damals, als niemand hingeguckt hat!

    Würde ich Briefmarken sammeln (was ich ehrlich gesagt auch tue. Irre kichernd im Keller), wäre das nur halb so unterhaltsam für mich. Allein schon, was ich nur aufgrund des Bloggens alles erleben durfte: die Gamescom letztes Jahr am angenehm unüberfüllten Pressetag. Das wirklich witzige Bloggertreffen im Sommer, bei dem ich so tolle Menschen wie Mareike, Darya, Simone oder Natascha kennenlernen durfte. Ein paar kleine Erlebnisse mit Lesern, die mich auf der RPC oder der Straße erkannt und sehr nett angesprochen haben. Überhaupt sympathische Leute, die ich dadurch kennengelernt habe, sei es real oder bislang rein virtuell.

    Ich will hiermit einfach nur danke sagen. Ich mag das Bloggen. Und das wäre nur halb so schön ohne das Wissen, dass es wirklich ein paar Leute gibt, die mögen, was ich schreibe. Wirklich. Das zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht und motiviert obendrein, nicht alles stehen und liegen zu lassen. ♥

     (Bild via JD Hancock)


  19. 27. April 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Über diesen Blog.

    Neuanstrich

    Von

    Tja, wie man sieht, hat sich hier ein bisschen getan. Ein riesiger Dank gilt hier, wie auch beim letzten Mal, der großartigen Chaosmacherin, die die ganze html-Arbeit für mich verrichtet hat! Ein bisschen muss ich auch selber noch daran herumwerkeln: die Größe einiger eingebundener Videos anpassen, bspw. oder die Kategorie „Reviews“ mit Inhalten füllen.

    Das bisherige Layout war mir mittlerweile schlichtweg zu dunkel, der Header zu überladen. Vielleicht ist gerade der nun für manche zu minimalistisch, aber ich wollte ein Kontrastprogramm zum vorherigen :) Ich hoffe natürlich, dass das Layout nicht nur mir gefällt, so oder so werde ich es aber jetzt erstmal behalten. Zusätzlich wird der Blog  inhaltlich ein bisschen klarer werden mit verstärktem Fokus auf das, was man gemeinhin „Nerdthemen“ (oh wie ich das Wort „Nerd“ langsam zu hassen beginne…)  nennt. Ab morgen zumindest. Jetzt wird erstmal geschlafen. Und zwar leider ohne Batmanschlafanzug. (gibt es überhaupt welche für Frauen? Ich will einen! Notfalls nehme ich auch ein übergroßes Shirt als Nachthemd!)

    PS: wer den Batman im Layout findet, darf ihn nicht behalten! Batman gehört mir!


  20. 17. November 2011 | Veröffentlicht unter Offtopic, Über diesen Blog.

    Ihr seid Spermien.

    Von

    Verzeihung, doch diese Erkenntnis traf mich bei der Auswertung der Umfrage. Erklärung: männliche Spermienzellen sind schneller an der Eizelle, doch überleben sie nicht so lange wie die weiblichen, welche dafür jedoch langsamer sind. Ähnlich wie hier. Die ersten 20 Teilnehmer waren fast allesamt männlich, erst nach und nach kamen weibliche Leute nachgekrochen, bis sich die Zahlen ausgeglichen haben. Meine Leserschaft ist demnach ca. zur Hälfte weiblich, und zur anderen Hälfte – wer hätte es gedacht? – männlich. In der Gesamtheit betrachtet, natürlich, nicht das Individuum als solches.