1. 3. März 2015 | Veröffentlicht unter Rollenspiel, rund um Rollenspiele.

    Den Rollenspielchar zeichnen lassen

    Von

    Auf’s Auge“ lautet das diesmonatige Thema des Rollenspielkarnevals. Gemeint sind nicht Schlachten oder DSA-Bashing (Och, wie schade…), sondern Visualisierungen in Form von bspw. Bildern am Spieltisch. Für mich liegt da nichts näher, als über das Zeichnen von Rollenspielcharakteren zu plaudern, immerhin produziere ich gerne das ein oder andere gepimpte Strichmännchen.

    Rollenspiel findet natürlich in erster Linie im Kopf statt. Dort, wo die Worte der Mitspieler Bilder entstehen lassen. Dennoch finde ich es nicht verwerflich, gerade den Spielercharakteren ein gezeichnetes Gesicht zu geben, das man bei der ersten Runde mit diesem Char durch die Runde gehen lassen kann. Doch woher so ein Bild nehmen? Zwar ist das Internet voller Photos und Artwork, doch etwas zu finden, das wie die Faus auf’s Auge passt, ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Doch zum Glück [Bis hierhin liest es sich wie ein schlechter Werbetext. Ich sollte zum Springerverlag gehen.] gibt es neben den Conventionzeichnern auch Künstlerseiten und (Rollenspiel)foren, in denen sich (Hobby)Künstler tummeln, die gerne Charakterbilder erstellen. Manche gestalten es gratis, während sich andere für ihre Mühen entlohnen lassen. Eine gute Anlaufstelle, um einen passenden Künstler zu finden, ist auch DeviantArt und auch die Avatarschmiede bietet Charakterportraits an – allerdings werden dort eigentlich Forenavatare erstellt.

    Oder man macht es selbst. Wie ich. Und wie ich das mache, das zeige ich euch jetzt. [Hey, die Sendung mit der Maus hat Geburtstag! Da habe ich auch noch einen weiteren guten Grund, im Tonfall von Springer auf die Maus umzusteigen!] Gezeichnet habe ich in diesem Fall den Charakter von Alex, seines Zeichens Anfang 20 und begeisterter DSA-Spieler. Sein Char:

    Sie heißt Vanka und ist 26 Jahre alt. Sie ist Gjalskerländerin, groß und stark. Ihre Muskeln sollen schon so aussehen dass sie die meisten Männer in den Schatten stellt. Ihre Haltung stelle ich mir so vor: Die Hände in die Seiten gestützt, nicht ganz frontal und ernst den Betrachter ansehend. Sie hat langes, rotes Haar, blaue Augen und volle Lippen. Sie trägt bauchfrei, einen Brustschutz mit Metallschuppen mit Fell darunter. Am rechten Arm trägt sie einen großen Armreif mit Kringelmuster und am linken ein einfaches Lederarmband, am Oberarm auch noch ein Armband. Sie trägt Ketten mit Knochenplättchen. Ihre Kriegsbemalung: Beide Schulter je zwei Dornen, quer über die Augen, vertikal über Lippe und Kinn, rechter Bauch. Drei Narben: Rechte Hüfte, von der rechten Wange bis zum linken Auge, das blind ist, und quer über die Brust. Sie ist resolut, sehr direkt.

    vanka2Das erste WIP

    Ich zeichne es immer erst sehr grob vor, damit etwaige Änderungen nicht allzu viel Zeit kosten. Der Körper ist ein Strichmännchen, darüber zeichne ich auf einer zweiten Gimp-Ebene die Kleidung, da ich gerade die sehr oft ändere und es mit der zweiten Ebene leichter geändert werden kann. Die Narben sind rot, das sind die schwierigsten Parts bzw. die Parts, die am häufigsten beim ersten WIP in der Position geändert werden müssen.

    Die Änderungswünsche

    Das Gesicht sollte kantiger werden, die Waffe fand er blöd (ich weiß im Nachhinein auch gar nicht mehr, warum ich sie überhaupt gezeichnet hatte. War ja gar nicht verlangt gewesen 0:) ) und die Kriegsbemalung auf der rechten Schulter sollte in Kreisformen geändert werden und die Farbe wechseln. Dass sie größere Brüste bekommen soll, war fast obligatorisch. Außerdem: Das Oberteil sollte Triangelform bekommen, die Narbe am Bauch sollte verschwinden und zwei Ketten waren eine zu viel!

    vanka3WIP Nr. 2

    Auch hier habe ich natürlich versucht, die Wünsche umzusetzen und schon die Schattierungen gesetzt. Das ist der Schritt, der am meisten Zeit kostet. Auch hier arbeite ich mit diversen Ebenen, jedes Accessoire, jedes Kleidungsstück erhält eine eigene.

    WIP Nr. 2 sollte nach den Änderungswünschen soweit mängelfrei sein. Manchen fällt dann allerdings noch ein, dass sie statt der langen Haare lieber kurze haben wollen – kein Problem, das kann ich noch ändern. Aber hier zu sagen, dass die komplette Pose doch eine andere sein soll, halte ich für unangemessen; kommt aber leider immer mal wieder vor. Bei Alex zum Glück nicht! :)

    Die Änderungswünsche

    Alex fand den Bauch komisch und natürlich fehlten noch die Narben. Ach und das Silberarmband war offensichtlich kein Lederarmband.

    .

    .

    vanka4WIP Nr 3

    Von meiner Seite aus wäre das so fertig, aber natürlich würde ich noch Details ändern. Gleichzeitig schicke ich auch noch bei Bedarf eine Version mit drauf geklatschten Farben mit um zu sehen, ob sie so passen würden. Alex wollte es dann aber lieber in Grautönen behalten. :)

    .

     Und jetzt?

    Charaktere anderer Leute zu zeichnen finde ich  unglaublich spannend! Zu sehen, ob die eigenen Vorstellungen, die man aufgrund einer simplen Beschreibung erhält, auch ungefähr den Kern der Sache trifft. Meistens liegt man auch erstaunlich richtig! Das sehe ich nicht nur an mir, sondern besonders an anderen Zeichnern oder 3D-Künstlern. Je mehr man über den Char erzählt, desto besser ist es natürlich.

    Habt ihr denn schonmal euren Charakter zeichnen lassen oder habt ihr es vor? Oder seid ihr dem grundsätzlich eher negativ eingestellt?

     


  2. 7. November 2013 | Veröffentlicht unter myself and I, Offtopic.

    Art Trade mit dem Regenmonster

    Von

    Raine ist eine meiner Lieblingskünstlerinnen, da sie nicht nur zeichnen kann, sondern in ihre Zeichnungen auch noch ihren Humor legt, der die Bilder beseelt. Umso mehr freue ich mich darüber, dass die „inoffizielle Zeichnerin deutscher Blogger“ sich zum nunmehr zweiten Mal der Erstellung eines Avatars für mich gewidmet hat.Immerhin habe ich mich mit der Jokerversion ihrer Selbst verspätet revanchieren können!

    Der Avatar ziert seit einigen Wochen meine Zeitzeugin-Profile (Youtube, Facebook und G+) und ich möchte ihr hiermit nun auch öffentlich dafür danken und ihr die Credits geben, die sie verdient! Nicht, dass jemand denkt, ich hätte ihn selbst gezeichnet! Nein, wenn ich Comicart zeichne, sieht es aus wie eine Kinderkrakelei.

    Raine und ihrem Regenmonster könnt ihr auf Facebook folgen, ihre Bilder auf DeviantArt begutachten und natürlich ist auch und besonders ihr Blog ein Blick wert. Dort sucht sie aktuell übrigens nach Teilnehmern für ihren Blogadventskalender!

     


  3. 7. April 2013 | Veröffentlicht unter Meine Zeichnungen, Offtopic.

    Ein kleines Zeichnungen-Update

    Von

    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen Part X. Ich bin, was Gesichter und manche Details angeht, mittlerweile echt zufrieden mit mir. Was noch immer absolut nicht geht, sind Hände – da muss ich noch ein paar Extrasessions einlegen. Der Thorwaler rechts ist längere Zeit vor dem Mann entstanden, mittlerweile würde ich die Barthaare wohl auch anders machen. Wie lange die Brust des Linken gedauert hat, will ich gar nicht sagen, ich habe die hundertmal neu gemacht ebenso wie den Pickel des Rechten ;)

    Also, doch, ja, ich bin eigentlich ganz stolz auf meine Fortschritte, weshalb ich die hier auch zeige :) Klar gibt’s noch viel zu verbessern, die Hand stört den Gesamteindruck und jetzt habe ich auch noch ein paar unfertige Stellen entdeckt aber… fuck it!

    Das Bild in Originalgröße seht ihr hier


  4. 26. September 2012 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Umlagerung „eigene Kunst“ und Zwischenbericht

    Von

    • Momentan grase ich mich langsam durch den Wust an E-Mails und Blogbeiträgen aus meinem FeedReader, was sich als recht schwer gestaltet, da die Programme bei mir immer wieder abstürzen. Falls etwas Wichtiges sein sollte, kontaktiert mich bitte nicht über E-Mail, sondern über Facebook, da ist die Chance größer, dass ich es schneller lese ;)
    • Der Artikel über die „Red Shirts“, nach dem ich jetzt ein paar Mal gefragt worden bin, wird nächste Woche geschrieben, ich kam aus gegebenem Anlass noch nicht dazu. Eure Photos habe ich jedoch gesichert :)
    • Für meine Zeichnungen habe ich mir überlegt, dass ich sie vom Blog und meinem privaten Facebook-Profil separieren möchte, weshalb ich eine eigene Facebookpage dafür erstellt habe. Nicht, dass ich nun denke, eine großartige Künstlerin zu sein *g* Blödsinn. Doch so gestaltet es sich einfacher („Commissions“, Gespräche über Kunst allgemein, die nicht so ganz auf meinen Blog passen, Art-Trades etc.) und ich nerve diejenigen Blogleser und „Facebookfreunde“ nicht, die mit Zeichnungen nicht so viel am Hut haben. Die Facebookseite ist hier. Dort werde ich dann die Zeichnungen/WIPs/etc. hochladen. Würde mich natürlich freuen, da den ein oder  anderen von euch wiederzusehen.
    • am 07.10. werde ich nach Spanien fliegen. Das ist hervorragend! Leider wird der Blog allerdings dann natürlich wieder sehr ruhig werden. Aber keine falschen Hoffnungen: ich werde wiederkommen und dann auch wieder den normalen „Betrieb“ aufnehmen können, da spätestens dann auch mein neuer PC da sein wird. Wenn jemand Lust hat, einen Gastartikel, der thematisch zu meinem Blog passen könnte, für meine Urlaubszeit zu schreiben, so kann er oder sie mich gerne kontaktieren und wir sehen dann weiter :)
    • Ich habe so viele Artikelideen im Kopf und kann momentan keine realisieren. Scheiße!

  5. 21. September 2012 | Veröffentlicht unter Kunst.

    Heldenzeichnen #5

    Von

    Thema heute: ein Regenmonster. Welches genau? Es gibt nur eines und das gehört Raine. Sie selber zeichnet es zwar selber auch gerne und das auch noch sehr schick im Comicstyle, trotzdem wollte sie eine andere Version sehen und dem kam ich gerne  nach. Auch wenn man sieht, dass ich es nicht so sehr mit Monster habe, hat mir die Arbeit daran viel Spaß gemacht :) Die Bauchschuppen wollte ich in ihrem Glanz etwas hervorheben.

    Nach dem Klick: die Tochter eines meiner DSA-Chars, eine 12jährige, angehende Kriegerin. Halbtulamidin. Auf dieses Portrait bin ich eigentlich ziemlich stolz. Langsam bin ich zufrieden mit meiner Art, Portraits bzw Menschen zu zeichnen, es wird!  (Achtung, beim Anklicken wird das Bild riesig ;) )


  6. 25. August 2012 | Veröffentlicht unter Rollenspiel, rund um Rollenspiele.

    Von Art-Trades und Zeichenleichen

    Von

    Im DSA4-Forum kann man ein Unterforum finden, in dem sich der ein oder andere künstlerisch begabte Mensch herumtreibt und ab und an wagemutigen Heldenbesitzern ihre DSA-Chars zeichnet. „Heldenatelier“ nennt sich dieses mysteriöse Forum und auch ich habe dort schon ein, zwei Chars gezeichnet. Das ist zwar nett, aber.. hey, ich habe auch Charaktere! Die von irgendwem zeichnerisch realisieren zu lassen, das hatte ich noch nie. Warum eigentlich? Verrückt. Nur, weil ich selber drei Striche nebeneinander setzen kann, heißt das nicht, dass die Interpretation der eigenen Chars völlig unsinnig oder gar uninteressant ist, ganz im Gegenteil. Also bat ich in dem Heldenatelier um Art-Trades. Malst du mir, male ich dir.


  7. 27. Juli 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Heldenzeichnen #4

    Von

    Ja ich weiß, es verläuft ein wenig schleppend ;) Allerdings hatte ich ja auch schon vorab angedroht, dass es länger dauern kann – und wer sein Bild noch nicht hat, kann sich freuen, schließlich kann es, also die Zeichnung, nur besser werden *g*


  8. 18. Juni 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Heldenzeichnen #3

    Von

    Thema heute: „My hero“

    Fatja bat mich anlässlich des Heldenzeichnens, sie selber zu zeichnen: nur in noch muskulöser und „super“. Ich hätte noch Einhörner, zerrissene Kleider etc. anfügen dürfen, aber ich habe mich offensichtlich für die schlichte Variante entschieden. Wieder einmal habe ich mich an einem etwas anderen Stil versucht, denn dafür, zum Üben und mich-Verbessern, ist diese „Aktion“ ja auch da. Langsam merke ich, was ich besonders gut kann – und was nicht. Gesichter zu zeichnen ist kein Problem. Ein bestimmtes Gesicht zu zeichnen, sehr wohl, zumindest für mich. Meine eigenen RP-Chars sehen auf jedem Bild anders aus, dabei gebe ich mir wirklich Mühe und die Einzelteile wie Nase, Augen etc. sehen auch immer aus, wie sie aussehen sollen, nur das Zusammenspiel… *g* Daher ist der Wiedererkennungswert bei Fatja nicht ganz so hoch, was mir auch leid tut, aber besser kriege ich es momentan noch nicht hin; ich arbeite dran. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit dem Bild, den Stil werde ich weiterführen und ausbauen, der gefällt!


  9. 19. Mai 2012 | Veröffentlicht unter Diverser Geekkram, Dreckiger Rest.

    Heldenzeichnen #2

    Von

    Ich hatte damals angeboten, eure Helden nach euren Vorgaben zu zeichnen und ein paar warten vermutlich noch auf ihr Bild. Nein, ich habe euch nicht vergessen.  Nur ein bisschen vielleicht ;) 4 habe ich fertig, zwei zwischendurch zwar fertig gestellt, dann aber doch aus Gründen der Schmach wieder verworfen. Insgesamt 5 fehlen noch und die werden beizeiten auch noch erstellt, keine Sorge ;)

    Seit Januar habe ich mein neues Grafiktablett wirklich stark strapaziert, habe ein paar Bilder gemalt, noch mehr wutentbrannt wieder gelöscht  und bin über mehrere während des Zeichenvorgangs schier verzweifelt. Dennoch stellt sich langsam eine Besserung ein und darauf bin ich echt ein wenig stolz :) Der Comicstil ist noch immer sehr schwierig für mich, ich bin einfach im „realistischen“ Portraitgewerbe zu Hause. Bei letzterem bin ich mittlerweile auch fast soweit, dass ich sagen kann: „Jo. Dat gefällt mir!“ Besser geht immer. Aber da komme ich auch noch hin.Obiges Bild zB. ist noch mitten im frühen Bearbeitungsstadium und ich habe das Gefühl, dass das echt gut werden wird.

    Sicher ist das auch ein Poserposting, das kann ich gar nicht leugnen *g* Aber ich bin mir sicher, dass es den ein oder anderen interessieren wird, ich bin ja kaum die einzige Zeichnerin im Bloggeruniversum.


  10. 9. Januar 2012 | Veröffentlicht unter Bücher, rund um Bücher.

    Geliebte Bestie – Horror/Fantasy Romance

    Von

    Vampire-Romance, Horror-Romance, Fantasy-Romance – Worte, die derart emotional behaftet sind, dass normale Diskussionen meiner Erfahrung nach kaum mehr möglich sind. Da sind zum einen die Fans, die, herzklopfend, mit der zumeist weiblichen Protagonistin mitfiebern und ihre Leidenschaft bis auf’s Blut verteidigen. Die schmachtend die lang ersehnte Vereinigung zwischen zartem Menschenmädchen und finsterem Monster doppelt und dreifach lesen. Zum anderen treten schnell diejenigen auf den Plan, die das alles lächerlich finden. Die sich stundenlang über den Unsinn der Twilight-Saga auslassen können und sowieso grundsätzlich nichts davon ernst nehmen, mehr noch, die sich voller Enthusiasmus lang und breit darüber lustig machen – kurioserweise in den meisten Fällen, ohne die entsprechenden Bücher überhaupt gelesen zu haben. Kaum ein Genre schafft eine derartige Kluft.

    Ich selber will mich davon nicht ausschließen: wie oft ich darüber gezetert habe, dass diese „stumpfsinnigen, peinlichen Vampirschnulzgeschichten“ meine  geliebten „richtigen“ Fantasyromane aus den Regalen verdrängen (wortwörtlich! Die „normale“ Fantasyecke wird zugunsten der Horror-Romance kleiner und kleiner!), kann ich nicht mehr zählen. Ich habe mich gerne über diese Schnulzen lustig gemacht und Mädels, die soetwas lesen, habe ich schonmal prophylaktisch weniger ernst genommen als ich es ohne das Wissen um ihren Lesegeschmack getan hätte. Das ist natürlich Schwachsinn und unnötig. Lieber sollte man einen Blick über seinen Tellerrand werfen und sich ein wenig mit der Materie befassen: was ist es eigentlich genau, was an dem verhassten Genre so zu faszinieren weiß? Geht es wirklich nur um „Oh ein Vampir! Heiratest du mich? Vorher will ich nämlich keinen Sex!“? Lesen es nur pubertäre Mädchen? Und wie liest sich so ein Buch eigentlich? Explizit gesagt: ich war verdammt mutig und habe mich in die Höhle des Werwolfs getraut!


  11. 7. Januar 2012 | Veröffentlicht unter Filme, Filmvorstellungen.

    Kurz notiert: Kino mit gestiefeltem Kater

    Von

    Inhalt: Ein Kindheitstraum der Jugendfreunde, dem nun gestiefelten Kater und dem Ei Humpty Dumpty, soll erfüllt werden: die magischen Bohnen finden, mithilfe der magischen Bohnenstange zum Schloss des Riesen hoch in den Wolken reisen um dort die goldene Gans, respektive deren goldenen Eier, zu erlangen. Dies versuchen sie nun, mithilfe von „Samtpfote“ Kitty, zu bewerkstelligen. Dumm nur, dass ihnen dabei nicht nur ein finsteres Ehepaar, sondern auch ihre eigene gemeinsame Vergangenheit im Wege steht.


  12. 5. Januar 2012 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Malen nach Pixeln

    Von

    So ein Teil ist wirklich schwierig zu händeln, wie ich finde.  Aber ich werde so lange üben, bis ich es irgendwann im Schlaf kann! Jawohl! Und was soll ich jetzt malen? Aaaah! So viele Möglichkeiten und so wenig Skill! (das Ergebnis ist jetzt natürlich nicht schlecht, geht mehr um die Beherrschung des Gerätes und wie oft ich in der letzten Stunde herumgezetert habe aufgrund meines Unvermögens ist schon nicht mehr verzeihlich. Außerdem habe ich mein Gimp-Grafikprogramm versehentlich – mit dem Grafiktablettstift irgendwie doof herumgeklickt –  total zerstört und kriege es nicht mehr hin!)

    Grafiktablett-Berufsfähigkeit: 1/400


  13. 14. Oktober 2011 | Veröffentlicht unter Comics, rund um Comics.

    Ein neuer Batman zieht ein.

    Von

    Damit habe ich schon per Facebook genervt, sorry ;) Nur, hier sieht man mal wie riesig das ist. Theoretisch könnte ich nackt durch die Stadt laufen und mit dem Bild trotzdem alles locker verdecken. Naja. Eine Seite zumindest: Mit dem Bild habe ich nun quasi die letzten Tage verbracht, allein das Farbmischen (auch wenn alles ordinär grau aussieht – nein, ist es nicht!) hat ja schon gefühlte Stunden gedauert! Ebenso viele Stunden werde ich nun damit verbringen, zu putzen. Ist das nicht absolut großartig? Das sage ich nur dazu, weil das dazugehörige Putzzeug versehentlich derart prominent platziert wurde. Zudem fungiert dieses Posting hier als Lebenszeichen: aye, mich gibt’s noch, und mir geht es gut. Ja, wirklich! Aber danke für die Nachrichten, ich werde auch bald wieder mehr schreiben, versprochen ;)

    Wer sich für den Entstehungsprozess des Bildes interessiert und noch nicht bei Facebook damit zugespammt worden ist, kann gerne hier gucken. Ansonsten bleibt noch zu sagen: habt einen schönen schönsten Tag des Jahres! ;D