1. 21. September 2016 | Veröffentlicht unter Diverser Geekkram, Dreckiger Rest.

    10 Geekfantasien – und ihre ungeilen Realitäten

    Von

    Das ewige „On a Break-Team“ Ross und Rachel haben es vorgemacht: Geekige Sexfantasien halten nicht immer das, was sie versprechen. Doch nicht nur können sie in der Realität einfach nur unpassend und/oder verquer sein, nein, manche wäre für sich genommen auch noch ziemlich tödlich. Impericus (die holde Weiblichkeit von Slave Leia bis Sylvanas) und ich (die Mannsbilder von Spike bis zum Terminator) haben uns jeweils fünf jener populärer Fantasien und/oder Objekte der Versuchung angenommen und sie ein wenig ob ihrer realen Tauglichkeit hin geprüft.

    Enjoy. Oder eher: Run. RUN FOR YOUR LIFE!

    spike

    Spike – Sex in Zartbitter

    Die Fantasie: Kühl schmiegt sich seine Haut gegen die deine. Ein Schauer der Erwartung rieselt über deinen Körper, als du in seine lüsternen Augen blickst, das Aufblitzen des Mondlichtes auf seinen spitzen Zähnen siehst. Gleich, gleich wird er dich hart gegen die Wand pressen und dich zu der Einen machen, die ihn des Guten bekehren konnte. Ihn, das eigentliche Monster, gefährlich bis zur letzten blondierten Haarspitze. Gleich werdet ihr eins sein. Für immer!

    Die Risiken: Vegane Vampire sind, auch wenn es der Anfangsbuchstabe zu versprechen scheint, eher non-existent und selbst auf Tierblut Umgestiegene dürften rar gesät sein. Dass Spike ausgerechnet mit Dir Normalsterblichen eine Ausnahme macht ist daher dezent unwahrscheinlich. Ja, er könnte dir seine Zähne in die Haut rammen, doch dass sich dies auf einen zarten Liebesbiss beschränken würde dürfte ein Wunschtraum sein. Und selbst wenn er dich nicht als wandelnde Blutbar benutzt so gilt auch Folgendes zu beachten: Nekrophilie ist, mit Recht, eine Straftat. So ergibt sich derer drei Möglichkeiten: a) Ihr reitet frohlockend in den Sonnenaufgang (wobei statt deiner leider Spike endgültig das Zeitliche segnet). b) Er knuspert dich zu Tode. c) Du landest unter Umständen im Knast. Großartig.

    Realisierungsfaktor: ★★☆☆☆  2/5 – Ja, der Anfang könnte noch echt sexy sein. Bis er beißt. Und du heulst.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♥♥♡ 4/5 – Es sei denn, du heißt Buffy. Aber das dürfte unwahrscheinlich sein. Wenn doch: OMG, BUFFY, IT’S YOU! Please write me a message!

    stormiesStormtrooper – Weißeste Versuchung

    Die Fantasie: Du. Alleine in einer kargen Zelle tief, tief im Weltall. Er. Ein durch viele Schlachten gestählter Sturmtruppler. Seine Mission: Dich zum Imperator führen. Da gibt es nur ein Problem: Ihr findet euch vom ersten Blick an unglaublich scharf. Als er dich am Arm packt ist es keine Angst, die dich erschauern lässt, sondern erregte Erwartung. Und schon presst du deinen zitternden Leib gegen das blanke Weiß seiner Rüstung. Wer unter der Maske steckt ist dir egal solange er dir das geben kann, was du verdienst.

    Die Risiken: Naja: Du bist in einer Zelle gefangen und stehst Auge in Auge mit dem Feind. Das alleine ist schon ein dezent großer Risikofaktor. Zudem wird es wahrscheinlich mit einer Überwachungskamera aufgenommen und dein nackter Leib bald auf jedem intergalaktischen Phone von Alderaan bis Zeos ll zu sehen sein. Immerhin: Akut tödlich würde diese kurze Liaison vermutlich nicht verlaufen. Weiterer Bonuspunkt: Egal, wo er hinzielt – er wird stets statt dir die Wand treffen. Saubere Sache.

    Realisierungsfaktor: ★☆☆☆☆  1/5 – Ich bin mir ziemlich sicher, dass man in einer solchen Situation keine Lust auf ein erotisches Stelldichein hat.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♡♡♡♡ 1/5 – Ginge es um Red Shirts, wäre zumindest seine Tödlichkeit anzunehmen. So jedoch stirbt wohl keiner von euch beiden.

    daryl-dixonDaryl – Schießt verdammt scharf!

    Die Fantasie: Im Finster der Nacht sitzt du vor einer einsam vor sich hin brennenden Kerze, vor deren Flämmchen Staubkörner wie Feenstaub glitzern. Während draußen aus der Nacht lebensfernes Röcheln erklingt, ewiges Schlurfen und das leise Knacken von Zweigen, dort draußen Tod und Verderben lauert, bist du hier sicher. Mit dem Kopf auf Daryls Brust gebettet lauschst du seinem Herzschlag, spürst seine beruhigende Wärme. Eure Lippen finden sich, in Daryls starken Armen sinkst du hinein in zärtliche Wärme. Ihr seid zwei Lebende im Reich der Toten, die das Leben gebührend zu feiern wissen: Mit unbändiger Lust.

    Die Risiken: Wenn ihr euch vorher nicht gerade mit Sagrotan abgeduscht habt, dürfte es eine delikate Angelegenheit werden. An eurer Haut haftet der Duft des Todes, Daryl hat sich vermutlich seit Monaten keiner Intimwäsche mehr unterzogen und da Walker keine Läuse fressen, (obwohl… warum eigentlich nicht? Möglich!) werden sich die seinen vielleicht bald deinen Körper als neue Mietwohnung aussuchen. Allzu laut darf man seine Triebe in solch einer Welt auch nicht ausleben und ich bin mir nicht ganz sicher, ob Carol eine ernsthafte Rivalin neben sich erdulden wird.

    Realisierungsfaktor: ★★★★☆  4/5 – 6 Staffeln lang keinen Sex – vielleicht wirst du mit entsprechenden Avancen sogar Erfolg haben, wenn du nicht gerade verwest.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♡♡♡ 2/5 – Hier kann jeder sterben – doch Daryl macht es zumindest ein bisschen sicherer. (5/5, wenn du auf die Blumen guckst.)

    batmanBatman – Der sexy Ritter

    Die Fantasie: Irgendeine hochtrabende Champagner-Gala in Gotham City. Der Saal ist gefüllt von den wichtigsten Persönlichkeiten der Stadt. Doch all jene verstummen, als du deinen perfekt pedikürten und in einem stilechten Stiletto gehüllten Fuß auf die oberste Stufe der güldenen Treppe setzt, um den Saal mit deiner funkelnden Anwesenheit zu beehren. Alle sehen nur zu dir auf, du Juwel des Abends – und sehen dich von einem Schurken entführt. – Cut. – Kaum gerettet vor dem ätzenden Säurebad sinkst du, Juwel/Damsel in des Batmans Arme. Du hauchst ihm ein Danke ins Ohr, während dir sein männlich herber Duft in die Nase weht. Und hach, seine stahlharten Muskeln, wer braucht da schon Superman? Eben. Ihr versinkt in eure Arme und werdet erst gen Morgen wieder aus dem Taumel der Ekstase erwachen.

    Die Risiken: Wenn ihr nicht gerade von einer seiner zahlreichen Love Interests zerstückelt, angefahren, enthauptet oder bis zur Unkenntlichkeit zerkratzt werdet, ist es vielleicht auch einer der finst’ren Gesellen, die nicht nur ihn töten wollen, sondern im Affekt vielleicht auch dich. Noch wahrscheinlicher jedoch ist, dass hier das Taschentuch gezückt werden muss – allerdings nur aufgrund eines vorzeitigen Tränenergusses. Wer weiß, wann er wieder einmal an seine Eltern und sein hartes Schicksal denken muss? Noch viel mehr als deinen bebenden Busen braucht er wohl eine starke Schulter.

    Realisierungsfaktor: ★★★★☆  4/5 – Er kriegt sie alle, wenn er will. 5 Sterne, wenn du heiß aussiehst.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♡♡♡ 2/5 – Hüte dich vor seinen Gespielinnen!

    terminatorTerminator- Der harte Stahl

    Die Fantasie: Du hast es schon immer hart gewollt und was bietet sich da eher an als ein Mann aus Metall? Mit roher Gewalt packt er dich und doch bist du es, die in ihm den weichen Kern erweckt und in ihm einen Funken Menschlichkeit erweckst. Hach, Porno gemischt mit zartester Romantik – wie geil!

    Die Risiken: Wenn er durch die plötzliche Nässe nicht gerade einen Kurzschluss erleidet oder aufgrund von Überhitzung spontan explodiert und euch beide in Stücke reisst, scheint der Koitus mit ihm fast sicher. Fast – denn wer sagt, dass er dich nicht aus Versehen zerquetscht?

    Realisierungsfaktor: ☆☆☆☆☆  0/5 – Null. Es sei denn, du bist ein Toaster. Vielleicht findet er dich dann sexy.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♥♥♡ 4/5 – Aufgespießt. Gevierteilt. Zerschossen. Erhöht sich auf 5, wenn du Sarah heißt.

    leiaLeia – Die Sci-Fi Prinzessin

    Die Fantasie: Heißer Wüstensand peitscht gegen das Zelt. Die Sonne brennt während du es dir auf dem Diwan bequem gemacht hast. Prinzessin Leia wird von 2 Sturmtruppen hineingebracht. Natürlich trägt sie den bekannten, goldenen Bikini und das rote Tuch, das wie ein Hauch von Nichts ihre nackten Beine verhüllt. Gerade genug, um eurer Fantasie nur wenig Raum zur Interpretation zu lassen. Willig gibt sie sich euch hin…und zum Glück schaut auch Jabba nicht zu. Ihr seid allein mit eurer Sklavenprinzessin und die wilde Nacht beginnt. Die Nacht, in der sie endlich zur Frau wird.

    Die Risiken: Die werte Leia Organa ist liiert mit Han Solo und dessen Blaster ist ähnlich schnell wie sein loses Mundwerk. Auch Chewbacca möchte man völlig entblößt nur ungern Schamhaar an Körperhaar gegenüber stehen und Lukes Lichtschwert wird dem eurigen einen neuen Spitznamen geben: „Verbrannter Wurm“! Außerdem weiß Leia nicht nur mit den Waffen der Frau zu kämpfen, sondern hat schon Jabba mit eben jenen Ketten erwürgt, die zu ihrer Gefangenschaft dienlich sein sollten. Ihr werdet also entweder erwürgt, erschossen, zersäbelt oder…in Stücke gerissen.

    Realisierungsfaktor: ★☆☆☆☆ 1/5 – Leia wird ihr Skalvenoutfit nur ungern wieder anziehen und Han Solo und Co. Sind recht fix, wenn es darum geht Freunde und Geliebte zu retten. Einziger Pluspunkt: Han Solo und Leia sind Streithähne und so könnt ihr euch vielleicht dazwischen drängen. Aber eben nur sehr, sehr kurz.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♡♡♡  2/5 – Vielleicht werdet ihr auch nur in Karbonit eingefroren.

    poison-ivyPoison Ivy – Die Comicbraut

    Die Fantasie: Die Tropen; Schweiß rinnt euch von der Stirn. Ach was sage ich Stirn, Schweiß rinnt euch in Bächen vom Körper. Nicht nur wegen der extrem hohen Luftfeuchtigkeit und diesen merkwürdigen, leuchtenden, süß-betörend duftenden Knospen und Sporen, welche unheilvoll die Luft schwängern. Sondern auch, weil ihr euch voller Vorfreude in den exstatischen Wahnsinn treibt. Poison Ivy erscheint, ihr langes, wallendes Haar leuchtet in einem Rot, das jeden Rotlichtbezirk vor Neid verblassen lässt. Ihre üppigen Hüften schwingen, als sie betont feminin, wie die Verführerin, die sie ist, auf euch zuschreitet und sich langsam, peu á peu entblättert und ihre natürliche Schönheit euch übermannt. Der brennende erste Kuss ihres Schmollmunds benebelt euch die Sinne und ihr schwebt auf einer Woge des Glücks dahin, hinfort, während Ranken vielleicht noch Fesselspiele möglich machen.

    Die Risiken: Poison Ivy hat zunächst einmal eine manische Liebe für Pflanzen. Dann lange nichts, dann vielleicht Batman und physisch perfekte Männer (und Harleys) und dann einen Hass auf den Rest der Menschheit. Ich ordne euch jetzt einfach mal als „Rest der Menschheit“ ein. So wird es sich begeben, dass ihr entweder von kontrollierten Bäumen zertrampelt und zerquetscht werdet, von eben jenen Fesselranken in Stücke gerissen oder von ihrem Kuss um den letzten Verstand gebracht werdet. Poison Ivy ist zudem eine fähige Nahkampfspezialistin und hat selbst Batman schonmal in der animierten Serie besiegt. Eure Chancen, die Behausung dieser grünen Witwe lebendig zu verlassen könnt ihr euch somit an einer fingerlosen Hand abzählen.

    Realisierungsfaktor: ★★★★☆ 4/5 – Sie ist zuweilen schon ein wenig nymphomanisch und wenn ihr ein durchtrainierter Adonis seid kann ich euch nur grünes Licht geben. Wenn nicht sieht es ganz anders aus und eure Fortpflanzung darf bezweifelt werden.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♥♡♡  3/5 – Vielleicht rettet euch Batman, oder peinlicher… eventuell sogar Robin.

    friendship-is-magicMy Little Pony – Animalisches „Vergnügen“

    Die Fantasie: Hier muss ich leider ein wenig passen. Solche Aktivitäten mit kleinen Ponies haben mich bisher noch nicht einmal in meiner Fantasie besucht. Viele andere scheinen darüber aber doch den ein oder anderen Gedanken zu verlieren und die werten Bronies sind damit nicht alleine. Ein Chinesischer Hersteller hat auch eine aufblasbare Pony-Dame hergestellt, die für alles verfügbar ist. Sie sieht dabei auch klar wie Rainbow Dash aus. Aber vielleicht wollt ihr ja lieber Twilight Sparkle, Fluttershy oder ein wenig Cup Cake (wer sagt schon nein zu Cup Cakes, am I right?). Doch lieber Derpy? Die bringt auch direkt eine braune Tüte mit, falls notwendig. Vielleicht ist das ja so eine Zentauren Fantasie, allerdings dachte ich bislang, dass dies eher für Frauen interessant wäre. Ein Ausritt am Strand ist schließlich etwas sehr romantisches.

    Die Risiken: Ich denke ihr landet in der Anstalt. Wer junge Ponies so missbraucht gehört vermutlich eingetütet. Mein begrenztes Wissen zeigt mir zudem, dass diese magischen Wesen über extreme Kräfte verfügen. Twilight Sparkle kann sowohl teleportieren als auch in der Zeit reisen. Sie wird euch als Säugling dann einfach über den Haufen rennen oder auf Abolom 15 absetzen, direkt neben interstellaren Schwerverbrechern. Mit Rainbow Dash mögt ihr zunächst im siebten Himmel sein, aber der Fall ist tief und dank Supergeschwindigkeit wird sie euch in Stücke reiten. Höllenritt.

    Realisierungsfaktor: ☆☆☆☆☆ 0/5 – NULL. In Zahlen 0! Nada! Erotische Fantasien mit Comicpferdchen? Lieben, kleinen, niedlichen Pferdchen? Ich glaub es hackt. Wo ist diese Schandglocke von Game of Thrones, wenn ich sie dringend brauche? „Shame! Shame!“

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♥♡♡  3/5 – Die sind einfach alle so treu-doof und nett, die lassen euch sicherlich am leben. Leider.

    red-sonja-13Red Sonja – Sword & Sorcery Barbarin

    Die Fantasie: Im blutigen Staub der Arena und nach hartem Kampf gegen die Gladiatoren des bösen Schergens winkt als Belohnung ein Stündchen mit der Kriegerprinzessin (schon wieder eine Prinzessin in einem Metalbikini) Lustvoll und hart wird es werden, tiefste ursprüngliche Instinkte auslebend. Lautes Stöhnen hallt vom archaischen Mauerwerk wider und der staubige Boden hüllt euch in einen Nebel der Lust.

    Die Risiken: Sonja hat für Männer wenig übrig. Scheint bei vielen rothaarigen Damen so zu sein. Sollte sie eine Belohnung sein könnt ihr davon ausgehen, dass sie alles, was greifbar ist zu einer tödlichen Waffe werden lässt und euch zur Not auch mit dem Staub oder eurem eigenen Geschlechtsteil töten könnte. Und das wird sie auch tun. Das Blut der Gladiatoren wird nicht das Einzige sein, aber eures sicherlich das Letzte auf diesem Liebesschlachtfeld. Dank unfassbarer Stärke und einem Leben aus Training und Kampf habt ihr Red Sonja auch rein gar nichts entgegenzusetzen. Außer einem letzten Wimmern und Schluchzen. So wird man sich an euch erinnern. Für wenige Sekunden.

    Realisierungsfaktor: ★☆☆☆☆ 1/5 – Vielleicht seid ihr ja ein Zauberer und könnt sie mit einem Liebestrank oder ähnlichem gefügig machen. Ansonsten sehe ich schwarz…oder blutrot.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♥♥♥  5/5 – Wenn ihr eure Hand nicht bei euch behaltet ist sie ab und andere Dinge auch.

     

    sylvanasSylvanas Windrunner – Die Spielherrin

    Die Fantasie: Eine alte verwitterte Ruine, überwuchert von Efeu und wilden Rosen. Der volle Mond tränkt die Nacht in ein silbernes Licht. Das Klirren von Rüstung durchdringt die Stille, als ihr Sylvanas von dem schweren Metall befreit. Ihr langes, weißes Haar bei Seite streichend entblößt ihr ihren Hals und ihre makellose kühle Haut, als das Feuer in euch die Kälte der Nacht entflammt. Ihre Augen lodern auf; Zorn, Leidenschaft, Wut, Verlangen. Alles wird eins als ihr über die Gräber taumelt und euch verliert bis ihr Sylvanas den Ruf der Todesfee entlockt.

    Die Risiken: Sylvanas gelüstet es nach Rache und mit Männern hatte sie bisher nicht viel Glück. Sie kontrolliert Armeen der Toten und schreckt nicht davor zurück, diese nach Belieben für ihre Zwecke zu nutzen. Diese Ruinen werden euer Grab werden. Zudem ist sie mit dem Bogen geradezu vortrefflich und geschickt, das selbst Legolas bleich werden würde. Ihr werdet es den beiden gleich tun und euer Leben lassen, entweder von den Horden zermalmt oder von Pfeilen gespickt. Aber mit etwas Glück werdet ihr als Zombie wieder wach. Morgen früh. Wenn Sylvanas will.

    Realisierungsfaktor: ★★★★★ 5/5 – … dass ihr als Zombie heil aus der Misere rauskommt.

    Tödlichkeitsfaktor: ♥♥♥♥♡  4/5 – Als Zombie geht man ja nie so ganz, ein kleines Stück von deinem Hirn bleibt hier.


  2. 19. März 2013 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Extreme Bronys unter sich – wtf?

    Von

    rthrthrhrhtrhWürdet ihr es mögen, wenn man von eurer/m Verlobten Bilder malt, die ihn oder sie ein sexuell mehr als eindeutigen Posen mit dem Künstler zeigen?(ok, anders ausgedrückt: es sind sehr pornöse Bilder) Ihr würdet den Künstler vielleicht zur Rede stellen und ihn bitten, dies zu unterlassen. Das zumindest hat ein siebenundzwanzigjähriger Mann getan, der einen sehr durchdachten Brief an den Künstler geschrieben hat. Jede Zeile strotzt nahezu vor Liebe an seine Verlobte. Sehr romantisch. Dumm nur, dass seine Verlobte Twilight Sparkle ist. Ja, das Einhorn aus „Friendship is Magic“.


  3. 24. Dezember 2011 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    [Insert kitschige Weihnachtsüberschrift]

    Von

    Mancher von euch hat sich ja gefragt, was sich denn in dem My little Pony – Adventskalender befunden hat. Tadaa! Jetzt kann ich die Alice im Wunderland Teeparty nachspielen! Jeden Abend vor dem Einschlafen! *irrekicher* 

    Ansonsten freue ich mich auf entspannte Weihnachten ohne viel Herumgerüsche in diesem Jahr, auf den mittlerweile traditionell stattfindenden Weihnachtsbrunch mit Freunden gleich(also eigentlich jetzt. Tschüss.) und wünsche euch ebenfalls ein frohes Fest :)

     


  4. 22. Dezember 2011 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Wichteln

    Von

    Ich habe bei Sumis Bloggerwichteln mitgemacht und tadaa: heute kam es, wie man sieht, an.

    Bewichtelt wurde ich von der überaus kreativen Kaddi , deren gezeichnete Weihnachtsbäume man nach ihrem Tod sicherlich noch für gutes Geld verkaufen kann!  Mich hat es wirklich sehr gefreut und auch das Wichtelgeschenk ist eigentlich perfekt! Ich sage nur: Pinkie Pie mit einer Axt!(wie geil ist das denn bitte?!) Was könnte es Schöneres geben? Wirklich, perfekt ausgewählt, habe mich sehr sehr gefreut! :)

    Leider – und das liegt ja nicht am Wichtel – kam die Tasse, denn um eine solche handelt es sich, bereits kaputt bei mir an. Das Paket scheint, trotz der liebevollen Verpackung, auf der Post einfach durch die Gegend geschmissen worden zu sein. :( Dabei war die Tasse so perfekt! :(

    Lieben Dank, Kaddi, für die tolle Idee und gräme dich nicht, es ist schließlich nicht deine Schuld!


  5. 21. Dezember 2011 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Welches Pony bist du?

    Von

    Ich bin, laut Test zumindest, Applejack. Jene wird beschrieben wie folgt:

    A real hard worker you are, yup. If there’s one thing you hate, it’s being inactive or coming across as lazy. You’ll put in more effort than anyone else, even if it may be against your better judgement or even if delagating your work is a smarter option. It’s not surprising to see you working all day long, even if it’s to help friends out. However, friendship is still important to you, so you will always, always stick to your commitments and keep your promises.

    You’re a tell-it-like-it-is pony, not holding your tongue and telling whoever whatever’s on your mind or what your true thoughts are. Thankfully, you can still pick your words carefully and still keep some sensitivity towards what you say. But, others may find you irritable in appearance if you’re not getting your way or you feel against something.

    You are also most likely to be athletic and into staying fit, knowing that if you’re not, you won’t be able to keep up with your work. Fashion and looking good aren’t on the top of your priorities, to say the least. You also tend to be very protective of your friends, standing up for them against anyone who is causing them problems, and usually succeeding in warding off any foes. You’d gladly lose a limb if it meant saving a friend’s life.“

    Sehr witzig. Zumindest die Sache mit der Arbeit und Faulheit ist… ja, das klingt unheimlich nach mir! Das, was wirklich stimmt, kann man an einem Finger abzählen. Nein, nicht an einer ganzen Hand. Aber das haben solche Tests wohl so an sich. An zweiter Stelle steht Pinkie Pie: ich selber würde mich eher über sie definieren. Und ein netter Zeitvertreib ist es allemal.

    Zum Test hier entlang 


  6. 24. Oktober 2011 | Veröffentlicht unter Allgemein, Diverser Geekkram, Kleidung&Schmuck.

    Ponytastisch

    Von

    Kennt ihr das? Ihr wollt etwas haben, könnt es aber nicht bekommen weil euch Kreditkarte oder Ähnliches fehlt? Und dann steht ihr da und denkt euch: „Verhurte Drecksscheiße, morgen, ja, morgen, hole ich mir zumindest Paypal!“ Dann ist schon übermorgen und ihr habt noch immer kein Paypal und kaum ein halbes Jahr später steht ihr dann vor dem gleichen Problem. So ergeht es mir dauernd. Immer dann, wenn ich auf diese Seite gucke. Ich wollte sie deswegen auch schon sperren, aber… neeiin.

    Großartiges Bild, jedenfalls, das ich unbedingt mit euch teilen musste.


  7. 16. September 2011 | Veröffentlicht unter Diverser Geekkram, Make-Up&Cosplays.

    „Und was jetzt?“ „Ach, schminken wir uns doch als Ponys!“

    Von

    Dieses Mal bin nicht ich die Produzentin zweifelhafter Schminkkünste, sondern diese Dame hier, ihres Zeichens Make-Up-Bloggerin. Wobei: „zweifelhaft“ ist hier natürlich überdeutlich untertrieben, denn sie lässt es tatsächlich professionell aussehen.  Die individuellen Merkmale der dversen Ponys werden gekonnt in die jeweiligen Make-Ups eingearbeitet. Darüberhinaus kann sie natürlich noch mehr. „Royal Sugar Skulls“ schminken, bspw. Die sind mir aber alle egal. Ich meine: Ponys!

    Den Tip habe ich von einer Leserin bekommen. Danke dafür!

     

     Die Postings im Einzelnen: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3


  8. 24. August 2011 | Veröffentlicht unter rund um Serien, Serien.

    Transforming is Magic

    Von

    Inspectornills ist offensichtlich ein Brony. Und mashupt gerne und sehr gut. Die Transformer-Ponys habe ich sofort in mein Herz geschlossen, da sie beide Zeichenstile ganz gut vereinen und die Persönlichkeiten der entsprechenden Ponys auffangen können. Natürlich – wie sollte es auch anders sein – ist mein Liebling hier das Pinkie Pie-Mashup, wobei mir Fluttershy fast am wenigsten gefällt – hier fehlt mir der typische Vorhang aus sanft fließendem, rosafarbenem Haar.

    InspectorNills wohnt in den USA, besitzt eine riesige Galerie auf Deviantart und spielt Halo. Das muss hervorgehoben werden, da ich es sympathisch finde, wenn die Interessen derart kontrastreich sind. Ponys und Halo schließt sich eben nicht ganz aus. Im Gegenteil!


  9. 15. August 2011 | Veröffentlicht unter rund um Serien, Serien.

    Friendship is Magic – Selbst für Männer

    Von

    „Ich hab‘ mir die erste Folge angeguckt – bitte erschießt mich! Muss… widerstehen… weiterzugucken…“
    -männlicher User im Gamestarforum –

    Als mein Bruder mir Ostern erklärte, die neue My little Ponyserie: Friendship is Magic sei ernsthaft sehr beliebt bei männlichen, erwachsenen Individuen, konnte ich es zunächst nicht glauben. Ich selbst hatte die Serie boykottiert, weil ich spontan um 80 Jahre gealtert war und die „Früher war alles besser!“-Schiene gefahren bin. Die neuen Ponys sehen schließlich anders, zeitgemäßer, überarbeitet und somit doof aus. So voreingenommen werde ich zumindest nie wieder sein.
    Zurück zu den männlichen Ponyfans: nachdem ich mir die ersten Episoden angesehen hatte, verschlug es mich in einschlägige Ponythreads. Diese Threads fand ich nicht etwa auf Mädchenwebsites, sondern in den Foren von gängigen PC-Zeitschriften u.ä., Seiten also, die eher von Männern besucht werden. Warum? Warum haben diese Männer die bonbonfarbene Welt für sich entdeckt?