1. 29. Juni 2013 | Veröffentlicht unter myself and I, Offtopic.

    [Offtopic] Im Wandel der Zeit

    Von

    [Aachtung, dies ist ein ziemlich persönlich angehauchtes Offtopicartikelchen. Muss auch mal sein!]
    Die Chaosmacherin hat gerufen und da ich ihr ohnehin nie einen Wunsch abschlagen kann, gehe ich ihrer Bitte nach, meine optischen Veränderungen aufzuzeigen. Nicht mit dabei ist meine lila und blaue Phase und die ersten Photos sind, da abfotografiert, leider unscharf.

    Ich bin momentan – Vorsicht Emogejaule – höchst unzufrieden mit mir und hätte meine Haare gerne wieder wie mit 24. Da sah ich auch einfach am besten aus! Leider darf ich (ärztliche Anordnung) nicht mehr blondieren, weshalb ich meinen Straßenköter wieder aus dem Zwinger lassen muss. Dieses „Herauswachsen lassen“ sieht so dermaßen scheiße aus! Immer ein wenig ungepflegt, obwohl ich es nicht bin und das regt mich auf!  Beim letzten Foto habe ich einfach das aktuellste genommen. Das sind übrigens keine Strähnchen, zumindest keine gefärbten. War wohl die Sonne? Keine Ahnung.

    Auf jeden Fall hat mein Aussehen einiges durchgemacht in all den Jahren und mir sieht man immer direkt am Aussehen an, wie es mir geht. Je beschissener es mir geht, desto beschissener sehe ich auch aus. Verrückt. Da ich „mein Herz auf der Zunge trage“ und man mir auch mein spontanes Gemüt an der Mimik ablesen kann, wie mein Freund letztens treffend bemerkt hat, ergibt das die folgende Tatsache: ich bin ein offenes Buch. Verdammt! Na, hoffentlich bin ich wenigstens ein episch geiler Fantasyroman!


  2. 4. Juni 2013 | Veröffentlicht unter myself and I, Offtopic.

    Die Barbarendiät

    Von

     Da der Sommer dieses Jahr vielleicht nochmal kommt, ich zur RingCon, auf der ich hoffentlich zugegen sein werde, mein recht knappes und noch halb-imaginäres Barbarinnenkostümchen tragen möchte und ich über den ewig langen Winter ein paar Kilogramm zugelegt habe, halte ich seit ein paar Wochen Diät und habe jetzt auch angefangen, zu trainieren. Wie genau? Mit der Brigittediät? Die kann ich mir genauer ansehen, wenn ich 30 bin, also gefühlt übermorgen. FDH? Geht nicht. Aus Gründen. Was bleibt da also anderes übrig als die Barbarendiät?

    Barbarendiät: friss alles, was auch ein Barbar zu sich nehmen würde: Fleisch, Gemüse, erschlagene Feinde! Das Getränk der Wahl? Ein Bier. Denn was Jason Momoa kann und gutheißt

    „Drogo’s not sitting around doing sit-ups, he’s basically just crushing his wife and crushing beer and eating whatever the hell he wants to. He’s a king, so… I drank Guinness and ate pasta all the time so it was fantastic.

    … kann gar nicht schlecht sein! Seht ihn euch mal an!


  3. 15. März 2013 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Picture my Day – Medikamentenedition

    Von

    he(Fast) Immer dann, wenn ich hier wider Erwarten Schnippselchen aus meinem Privatleben preisgebe, handelt es sich dabei um den pmd: den Picture My Day, der dieses mal von Chris veranstaltet wird. Dieses Mal hier leider ohne Batman (wie der letzte) oder zündende Idee, dafür jedoch mit um mich kreisenden Viren, die jeden Superschurken in Sekundenbruchteilen vernichten würden. Muhahaha! Momentan kreuche ich von Arzt zu Arzt – unabhängig von egal wie dicken Erkältungen wie dieser jetzt – und war zudem noch nie so oft krank wie in den letzten Wochen. Ich armes Hascherl. Und weil ich so arm dran bin, gehe ich auch schon jetzt ins Bett, da ich darauf hoffe, morgen in aller Strahlesfrische dorthin gehen zu können, um zB. diese Dame zu treffen(und mir Vorträge anzuhören. Selbstverfreiständlich!). Gut, streicht das „in aller Strahlesfrische“. Heute also ein Bilderposting im Sinne der Bloggercommunity inklusive Fashion- und Beautybloggerfoto. Naja ok. Fast.


  4. 26. Dezember 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    PmD #12 – Batman Edition

    Von

    CIMG1667PMD = Picture My Day. Weitere Informationen zu dieser sinnfreien, aber spaßigen Angelegenheit gibt’s hier bei Achisto. Mein Tag ist nur zu ¾ aufgenommen, genau gesagt bis 19:10. Der Tag war natürlich sehr schön, ich war bei meiner Mutter  und ein paar Verwandten. Aber jetzt, wieder zu Hause, kippe ich vor Müdigkeit fast um. Immerhin: Batman lächelt und ich hoffe, dass ihr Spaß an den Bildern habt :)

    Ach: die Miniaturen wollte ich einfach so fotografieren. Meine Mutter, selbst ein riesiger Nerd, hat sie gebastelt. Eine Szene hinter den Kulissen aus der klassischen Star Trek-Serie und einen Fantasy/Rollenspiel/Comicladen. Warnung btw.: ein ungeschminkt-Bild. Bin kapott. Gute Nacht.


  5. 10. Dezember 2012 | Veröffentlicht unter Gaming.

    Skyrim – für Spätzünder

    Von

    Zum Start des Skyrim Days eine wahrlich ernsthafte Besprechung des Stoffes an sich: was ist Skyrim überhaupt, lohnt es sich jetzt noch, es zu spielen und was hat es eigentlich mit dem Pfeil im Knie auf sich?

    Skyrim – Muss man das kennen? Ist es zum Kennenlernen nicht schon zu spät?

    Es ist nie zu spät! Doch der Reihe nach: bei Skyrim handelt es sich um den 5. Teil einer Serie von Rollenspielen: „The Elder Scrolls“. Alle bisherigen 5 Titel spielen in der Welt Nirn, jeweils auf verschiedenen fiktionalen Kontinenten bzw. in anderen Provinzen wie bspw. der Provinz „Skyrim“ bzw. auf Deutsch „Himmelsrand“. Inhaltlich nehmen die Teile ab und an Bezug auf den bzw. die Vorgänger, Vorwissen ist jedoch nicht nötig. Die ersten beiden Teile werden vom Spieleentwickler Bethesda kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt. Hier Teil 1, „Arena“ und dort Teil 2, „Daggerfall“.


  6. 18. Oktober 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    [Offtopic] Urlaub in Spananien

    Von

    Südöstlich von Málaga an der Costa del Sol waren wir zu viert nicht in einem Hotel (Hotelurlaube sind einfach nicht mein Ding.), sondern mitten im Campo im Ferienhaus der Eltern einem von uns. Unbepflasterte Straßen, auf denen man 20 Minuten derart nah an den Abgründen entlangruckelt und -holpert, dass die erste Fahrt rauf zum Haus schon fast ein Abenteuer für sich ist. Gleich am ersten Tag füllten wir den Kofferraum unseres Autos mit natürlich grandiosen Genussmitteln auf und endlich konnten sie beginnen: die Tage voll des Essens, Trinkens, Faulenzens und durch die spanische Pampa Fahrens!

    Nur ein paar Worte, da Fotos, wie immer, mehr erzählen als Worte: die spanischen Biere Cruzcampo und San Miguel sind sehr lecker, Bikinifotos gibt es, leider leider (ich leide mit. Echt. Und so.), nicht zu sehen da bekanntlich die Person hinter der Kamera selten fotografiert wird, spanischer Joghurt, spanisches Brot und spanische Wurst sind bäh, spanisches Klima ist im Herbst perfekt und der Lobo Park war sehr interessant und die Wölfe haben nicht nur viel Platz, sondern werden auch noch den Umständen entsprechend artgerecht aufgezogen bzw. „gehalten“ und jetzt holen wir Ginger wieder ab! Hat zwar nichts mit Spanien zu tun, ich freue mich trotzdem unheimlich auf sie!

    Und ab jetzt kann ich auch wieder Ontopic-Kram von mir geben. Hurra!


  7. 18. August 2012 | Veröffentlicht unter GamesCom, Gaming, GC '12, Messen&Conventions.

    Gamescom 2012

    Von

    Morgens halb Zehn in Deutschland, in Köln um genau zu sein. Es ist Mittwoch, das Wetter ist gut, aber nicht gut genug mich davon abzuhalten die nächsten 8 Stunden in hoffentlich gut klimatisierten Messehallen zu verbringen. Im folgenden werde ich über die Spiele in kurzen Blöcken berichten. So könnt ihr euch besser die Spiele raussuchen, die euch interessieren und den Rest gepflegt überspringen.

    Guild Wars 2

    Los geht’s in Halle 8. Der Stand von Guild Wars 2 taucht als erstes vor mir auf. Guild Wars gilt als ein unterschätztes MMORPG, das seine größten Stärken im PvP hat. Das Bezahlmodell ist zudem vorbildlich. Das Spiel und die Addons muss man natürlich kaufen, für den Onlineservice aber nicht bezahlen. So kann man sich aussuchen, ob und welche Addons gekauft werden, zocken kann man auch nur mit dem Hauptspiel. Wer natürlich intensiv PvP betreiben will, muss sich alle Erweiterungen holen. Guild Wars hat nun schon 7 Jahre auf dem Buckel, dementsprechend groß ist die Vorfreude der Fans auf den neuen Teil. Aushalten müssen sie es nur noch bis zum 28.08.2012.


  8. 5. August 2012 | Veröffentlicht unter Bloggertreffen, BT '12, Messen&Conventions.

    BTK12 & PMD

    Von

    Eigentlich sollte ich jetzt in Insidersprache weiterschreiben, leider kenne ich selber zu wenige Insiderbegriffe. Dumm gelaufen.

    Hi, ich bin das kreischende Mädchen vom Kickern und es tut mir nicht leid. Das Bloggertreffen war großartig, ich hatte viel Spaß, habe viele nette Menschen kennengelernt und Altbekannte endlich! wiedergetroffen. Ein besonderes Dankeschön gilt natürlich Marc, der als mein persönlicher Taxifahrer meine Hin- und Rückfahrt sehr kurzweilig gestaltet hat. Eigentlich könnte ich jetzt noch viele andere Menschen verlinken, die mich in irgendeiner Form begeistert haben. Anni zum Beispiel, die ziemlich klasse ist und sowieso viel besser aussieht als auf ihren Fotos (und deren Freund massiert als wollte er mich umbringen!) Alex war ja auch niedlich. Und Jens war auch alles andere als unnett. Überhaupt waren nur interessante Menschen anwesend, ich bin aber gerade zu müde um mehr Leute zu verlinken. Meine Blogroll jedenfalls wurde durch ein paar neue Abos aufgehübscht! Ich fand alle, mit denen ich gesprochen habe, wirklich außerordentlich nett und würde das generell gerne mal wiederholen! :)

    Zuletzt bleiben nur noch drei Fragen offen: Warum werde ich so penetrant mit Penissen in Verbindung gebracht? Wer ist eigentlich Sexil? Und warum zum Teufel haben so viele Blogger ihre Titten an den unmöglichsten Stellen?!

    Oh und ein herzliches Danke an die Organisatoren, war klasse organisiert!


  9. 11. Juli 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Real Life.

    Ein Tag mit …. Darya

    Von

    Da die Tage nun wieder länger werden (hey, Mittsommer ist vorbei!) und ich Ferien habe, habe ich eigentlich keine Zeit. Warum? Weil ich mehr Zeit zum Feiern und Herumfahren habe. Klingt paradox? Ach was! Weil ich nun so viel wenig Zeit hatte, habe ich diesen Mangel an zu wenig Zeit am Montag mit Darya verbracht. Wer ist Darya? Darya ist ein halbrussisches Geschöpf, das ich letztes Jahr auf dem Bloggertreffen kennen- und liebengelernt habe. Darya ist nämlich meine persönliche [bitte fügen Sie etwas unglaublich Kreatives ein].

    Jedenfalls waren wir in Köln, meiner Lieblingsstadt, um uns das leckerste Bier der Welt zu gönnen: Alt (nur, um es nochmal zu betonen: Alt ist kein Lieblingsbier!) Kölsch. Wir haben zwei mutmaßliche Fashionbloggerinnen dazu genötigt, für ein Foto zu posieren. Wir haben witzige Kellner getroffen. Flirtwütige Männer. Männer, die sich halbnackt auf Wiesen legen und eine Hand in den Hosenbund schieben. Eigentlich sind wir die ganze Zeit herummarschiert und haben, extra für Sibel, ein bisschen Bier getrunken. Um euch die Wartezeit bis zum nächsten textlastigen Posting zu verkürzen – die nächsten drei sind bereits in der Mache, allerdings muss ich dafür noch etwas mehr recherchieren – , zeige ich euch nun ein paar Kölnbilder. Kölnbilder kann man nie genug haben/sehen/konsumieren! Ich liebe Kölle!


  10. 26. Juni 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Real Life.

    Hurricane 2012 Impressionen

    Von

    Zuletzt auf einem Festival war ich ~2003, und zwar auf dem einwöchigen Sziget in Budapest. Bislang fehlte mir für einen erneuten Festivalbesuch leider das Geld, weshalb ich umso enthusiastischer war, bei We like that zwei Tickets gewonnen zu haben. Alter Falter! Sofort rekrutierte ich jemanden, die ich zwar nur über’s Netz kannte, mit der ich jedoch immerhin an ein paar „schriftstellerischen Projekten“ arbeite und zack, saß ich ein paar Tage später auch schon in einem Auto gen Scheeßel im Norden Deutschlands.Vielen Dank nochmal an Thomas für die sehr sympathische und kostenlose Reise!


  11. 16. Juni 2012 | Veröffentlicht unter myself and I, Offtopic.

    Picture My Day

    Von

    Picture my day: bekloppte Blogger dokumentieren fotografisch ihren Tag. Das hier ist nun der 5. Vielleicht auch 6. Oder 7.? Das tut auch gar nichts zur Sache, wichtig sind schließlich einzig und allein die Bilder. Achso und: ich mache die  hässlichsten Burger der Welt, wie ich festgestellt habe *g* Aber geschmeckt haben sie! Außerdem ein Tip für alle kleinen Frauen: in der H&M-Kinderabteilung(Jungs) haben sie oft ganz großartige Comic/SuperheldenShirts. Edit wegen der Kommentare: ich habe mich nur 1 mal umgezogen, nämlich für den Abend. ;D Morgens angezogen, in der Stadt das TMNT-Shirt anprobiert und abends eben nochmal umgezogen. Die Bilder der anderen Teilnehmer findet ihr hier.

    Freitag ist mein freier Tag, also nicht wundern, dass ich eigentlich nur abhänge ;) Abends haben mein Freund und ich noch die beiden Fußballspiele gesehen und ab dann wären Fotos zu unpassend gewesen. Die lustigste Begegnung am gestrigen Tage hatte ich im DM, als ein altes Rentnerehepaar vor den Schwangerschaftstests stand.

    Frau: „Der hier sieht doch jut aus!“
    Mann: „Und was tut man damit?“
    Frau: „Na den schiebst du dir hinten rein!“
    öÖ
    Nett wie ich bin, habe ich die beiden dann darüber aufgeklärt, dass die Thermometer im Regal daneben hängen.


  12. 6. Mai 2012 | Veröffentlicht unter Messen&Conventions, Rollenspiel, RPC, RPC '12.

    RPC 2012 – Impressionen

    Von

    Mein Wochenende: der 1. FC Köln ist abgestiegen (und jetzt alle: „Oooh nein! :( „), 2 Geburtstage wurden gefeiert und, ach ja, ich war auf der RPC. Das allerdings nur relativ kurz, da morgens noch ein wenig gefeiert werden musste und abends ebenfalls, sodass ich gestern in drei verschiedenen Städten war (=dezenter Stress) und leider nicht fundiert berichten kann. So fehlt mir zum Beispiel komplett der Workshopaspekt, ebenso habe ich keine Präsentation in Gänze sehen können. Immerhin: ich konnte Demonicon anspielen. Hach. DSAvideospiele…!

    Die RPC ist kleiner als ich erwartet hatte, dabei jedoch sehr laut. („Yeah Leute! Wollt ihr noch eine Maaaauuuuuuuuus?!? Yeah yeah yeeaah!“ ) Mein persönliches Highlight war eigentlich fast, dass ich mal drei der Teilzeithelden getroffen habe, die ein wirklich sympathischer Haufen sind :) Ansonsten lasse ich Bilder sprechen und hole nun etwas Schlaf nach.


  13. 22. März 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Real Life.

    Ich nehme euch mit zum Joggen

    Von

    Da es so schön zum vorherigen Thema passt und ich weiß, dass sich unter meinen Lesern auch der ein oder andere Waldfotofreund versteckt, teste ich doch direkt mal das mir nun bereits mehrfach empfohlene Plugin „Lightbox“, mit dem man komfortabler die Bilder durchklicken kann. Und damit ihr auch gemütlich am Schreibtisch sitzen bleiben könnt, nehme ich euch auch nur visuell mit auf eine meiner diversen Joggingstrecken.

    Wer von euch joggt denn auch und habt ihr auch das Glück, in einer schönen Gegend zu wohnen? Mögt ihr eure Joggingstrecken oder könnt ihr sie im Gegenteil eigentlich auch schon gar nicht mehr sehen? Ich glaube nicht, dass ich in einer Stadt viel Motivation zum Laufen finden würde, muss ich gestehen.


  14. 4. März 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Real Life.

    I pictured my day

    Von

    Picture my day die x-te, dieses Mal gehostet von owley. Traditionellerweise habe ich tags zuvor vergessen, die Batterien der Kamera aufzuladen, weshalb der halbe, zugegebenermaßen langweilige, Tag fehlt, der aus forumieren, nebenherigem malen und Serien gucken, sowie einer Stunde Bett bestand *g* Ansonsten wird man nach dem Klick Zeuge meiner Cappucchinosucht, meines irgendwie… irren Blickes und dem Umstand, dass ich tanzen war. Juchhe. Essen ist eine Baggerstadt, btw., die nur noch von Aachen übertroffen wird. Da kommt man keine zwei Meter weit ohne angesprochen zu werden.


  15. 21. Februar 2012 | Veröffentlicht unter Offtopic, Real Life.

    Düsseldorf Alaaf!

    Von

    Auf einem Karnevalszoch war ich zuletzt 2006, und zwar beruflich als Sicherheitskraft. Dass es dann ausgerechnet der Düsseldorfer (ein dreifaches „Alaaf“ zum Ausgleich! *tusch*) Umzug werden würde, auf den es mich verschlägt, damit hätte ich als Allerletzte gerechnet. Trotzdem waren wir heute dort. Als Einhörner mit Glitzergesichtern. Um es kurz zu machen: es hat sich gelohnt. Wir haben ihn an einem Ort genossen, an dem es keine saufenden, pöbelnden Leute gab (außer uns selbtr natürvrfreilichlich). Dafür jedoch eine garstige, hässliche Hexe mit krummer Warzennase (die als Bärin verkleidet war.), die mich, als ich es wagte, an ihr vorbei zu gehen um mich, die ich gute 1,5 Köpfe kleiner war als sie, vor sie zu stellen und mehr sehen zu können, schmerzhaft an der taille gepackt und sehr unsanft (ja, es tut immer noch weh.)weggehoben hat. Mit den freundlichen Worten: „Jetzt hör mir mal zu, Mädchen! Ich stehe hier schon seit Stunden! Das ist mein Platz!“ Is‘ klar. Kauf‘ dir die 8 qm und sperre es mit Absperrband ab. Aber breite dich nicht mit deiner Familie aus, beanspruche doppelt so viel Platz als notwendig wäre (ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass vor ihr 8 Leute Platz gehabt hätten.)! Ich habe sie gefragt, ob sie noch ganz sauber ticken würde, hier ohne Grund oder Vorwarnung handgreiflich zu werden und habe mich da trotzdem hingestellt. Hätte sie dann noch etwas gesagt oder getan – ich hatte zu dem Zeitpunkt genug Adrenalin, um ihr gehörig den Marsch zu blasen. Später haben wir dann den Ort trotzdem aus anderen Gründen gewechselt, dort wurde es auch grunsätzlich humaner und witziger.

    Was die Wagen angeht, war Angela Merkel definitiv auf Platz 1 der am meist kritisierten und dargestellten Personen. Die meisten der Wagen waren auch durchaus sehenswert, künstlerisch wertvoll oder ausdrucksstark, mit netten, engagierten Menschen bestückt. Die Kostüme der Zuschauer waren idR. deutlich fantasieloser und einfach langweilig. Ich hatte gehofft, ein paar nette Kostüme ablichten zu können, doch… es gab schlichtweg keine, bei denen sich die Nachfrage nach einem Photo gelohnt hätte.  Auf jeden Fall war es ein lustiger Nachmittag, der sich nächstes Jahr wiederholen lässt! Vielleicht dann als Ninja Turtles verkleidet!


  16. 3. November 2011 | Veröffentlicht unter Offtopic.

    Soso, heute ist also Männertag?

    Von

    Den zelebriere ich doch gerne! Übrigens: hier gibt es 30 unfassbar wertvolle Gründe, warum es besser ist, ein Mann zu sein. Ich brauche für ein Telefongespräch trotzdem keine Minute (ich hasse Telefonieren), kann schon alleine auf’s Klo und oh doch, Männer sollten besorgt um ihren Ruf im Bett sein. (tbc.)

    Und damit auch die Männer hier etwas zu gucken haben, gibt es direkt auch ein paar „männertypische“ Accessoirs gratis dazu.


  17. 10. September 2011 | Veröffentlicht unter Diverser Geekkram, Dreckiger Rest.

    Faszination Blut

    Von

    Je mehr Blut spritzt, desto besser“

    Man kennt das ja: ein Spiel wird zensiert, von dem ein oder anderen Blutspritzer befreit und die Fangemeinde schreit auf. Je blutiger, desto besser, scheint die Devise zu sein und nach dem Genuss eines besonders blutigen Films wird sich auf die coolen Schultern geklopft und gegenseitig ob der Härte, das viele Kunstblut ertragen zu haben, beweihräuchert. Horrorfotografien sind ohne ein wenig rote Farbe auch fast schon dröge und von manch krudem Blogger wird sogar behauptet, „dreckige, blutbeschmierte Wunden“ gehören zu manch einem Genre einfach dazu. Solche Blogger laufen mit Sicherheit auch mit einer Kettensäge in der Innenstadt Amok und terrorisieren Parkenten! Von der Vampirschwemme, zu der Blut ja unabdingbar dazugehört, möchte ich gar nicht erst reden.