1. 3. Juni 2013 | Veröffentlicht unter Artikel, Rollenspiel.

    RPC 2013 – Meine Eindrücke

    Von

    9abNein, natürlich nicht.

    Vielmehr sind es Worte wie “phantastisch”, “spannend”, “epic” oder “Nerdgasm”, die fallen, wenn man herrenlos im Internet herumlaufende Menschen nach der RPC fragt. “Phantastisch” trifft es vielleicht am ehesten, wenn man ein positives Adjektiv mit diversen rollenspielerischen Attributen verknüpfen will.

    100Und geboten wurde viel: Spielrunden, Vorträge, Workshops, diverseste Verkaufsstände, musikalische Acts – und jede Menge Geeks, teilweise kostümiert, zumindest jedoch hochgradig engagiert. Ich persönlich muss leider dazu sagen, dass ich die RPC komplett als “zwischenmenschliche Freizeit” genossen, und mich weniger auf sachliche oder informative Aspekte konzentriert habe. Ich war in keinem Workshop, habe keiner Rollenspielrunde (und derer gab es tatsächlich viele) beigewohnt und habe mir auch kein neues Rollenspiel angesehen. Das, worauf ich einzig meine Priorität gelegt hätte, wäre die Neuauflage der Nordlandtrilogie.


  2. 28. Mai 2013 | Veröffentlicht unter Rollenspiel.

    Samstag auf der RPC: kleines Bloggertreffen

    Von

    bloggerrpcDa bisher noch kein Blogartikel zum Thema besteht, nehme ich das nun einfach ein wenig in die Hand, bevor es vergessen wird – was jedoch nicht heißen soll, dass es ein Treffen von meinem Blog ist. Nein, in den Raum geworfen wurde es von jemand anderem, den ich nun allerdings nicht benennen kann da mir die Quellen fehlen. Definitiv wahrscheinlich antreten werden (die Liste kann ich bei Bedarf auch gerne ausweiten, wenn ich denn weiß, wer noch kommen wird)

    .

    Und… du vielleicht? Das Treffen findet innerhalb der RPC selbst statt, vermutlich an einem der Kaffeestände zu irgendeiner, noch undefinierten Uhrzeit. Wann und wo genau werdet ihr dann am Freitag an dieser Stelle oder auf meiner FB-Seite (und der FB- bzw. Google+Seite der anderen vermutlich ebenfalls) in Erfahrung bringen können. Ich freue mich auf jeden Fall drauf!

    Zur Uhrzeit-Umfrage

    .

    Die RPC ist eine Messe rund um das Hobby Rollenspiel in jeglicher Form, befasst sich darüber hinaus jedoch auch mit Comics, manchem Computerspiel und mehr. Zu finden sind kostümierte Gestalten ebenso wie Künstler, Autoren und verirrte Passanten, die den Ausgang nicht mehr finden können und für immer in den Hallen verloren sind. Offizieller Link. Link zu ein paar meiner Impressionen vom letzten Jahr.

  3. 6. Mai 2012 | Veröffentlicht unter Artikel, Rollenspiel.

    RPC 2012 – Impressionen

    Von

    Mein Wochenende: der 1. FC Köln ist abgestiegen (und jetzt alle: “Oooh nein! :( “), 2 Geburtstage wurden gefeiert und, ach ja, ich war auf der RPC. Das allerdings nur relativ kurz, da morgens noch ein wenig gefeiert werden musste und abends ebenfalls, sodass ich gestern in drei verschiedenen Städten war (=dezenter Stress) und leider nicht fundiert berichten kann. So fehlt mir zum Beispiel komplett der Workshopaspekt, ebenso habe ich keine Präsentation in Gänze sehen können. Immerhin: ich konnte Demonicon anspielen. Hach. DSAvideospiele…!

    Die RPC ist kleiner als ich erwartet hatte, dabei jedoch sehr laut. (“Yeah Leute! Wollt ihr noch eine Maaaauuuuuuuuus?!? Yeah yeah yeeaah!” ) Mein persönliches Highlight war eigentlich fast, dass ich mal drei der Teilzeithelden getroffen habe, die ein wirklich sympathischer Haufen sind :) Ansonsten lasse ich Bilder sprechen und hole nun etwas Schlaf nach.


  4. 18. April 2012 | Veröffentlicht unter Artikel, Rollenspiel.

    Role Play Convention 2012 in Köln

    Von

    Die RPC ist eine Convention, die netterweise jede Facette des Rollenspiels abzudecken weiß: vom klassischen P&P über LARP bishin zu Computerspielen und Comics ist alles dabei. Diese Mischung ist es auch, die immer wieder hervorgehoben wird: es ist eben nicht “nur” Mittelalter, nicht “nur” Fantasy oder “nur Science-Fiction”, das dort geboten wird, was gerade für vielseitig Interessierte wie mich besonders reizvoll ist.

    Es werden diverse Workshops angeboten* (“Pantasieloses LARP? – Aber gern!” bspw. oder “Mumien – Fiktion und Realität”), man kann diversen spielerischen Gelüsten nachgehen oder einfach die vielen verkleideten Leute bestarren, was alleine wohl schon einen Besuch wert ist. (Messehorst!)

    Ich werde aller Wahrscheinlichkeit nach Samstag dort aufschlagen, auch wenn das Wochenende denkbar ungünstig für mich ist und der Sonntag schonmal komplett rausfällt – das ist besonders schade, da ich mir eigentlich gerne die Workshops ” Über die Kunst einem Charakter Leben einzuhauchen”, “Rollenspielillustration: Vom Fan zum Profi”, “Witziges und Kurioses zu STAR WARS” … naja und einige andere ansehen würde, die jedoch nur Sonntag stattfinden. Die Geburtstagsfeier am Samstag Abend in einer völligen anderen Stadt geht dann aber doch vor ;)

    Was behalten wir uns also? Samstag und Sonntag, 5.&6. Mai, in der Kölnmesse. Kommt nackt und bringt Bier mit!

    .

    Website | Review 2011 auf Youtube | Facebook

    *Programmpunkte folgendem Blog entnommen