1. 1. März 2013 | Veröffentlicht unter Allgemein.

    Ist Cthulhu zu süß?

    Von

    cthulhu1“The end is near. I hear a noise at the door, as of some immense slippery body lumbering against it. It shall not find me. God, that hand! The window! The window!” – And then, he came. He, a small, light-green creature with big, shiny eyes and a smile cuter than everything I’ve ever seen. It was the most adorable thing in the world. It was so sweet that my teeth rottened away immediately. Cthulhu. The incarnation of cuteness.“

    So oder so ähnlich würden die Geschichten rund um Cthulhu aussehen, hätte Lovecraft ihn als Wesen dargestellt, wie er nun vermarktet wird. Doch dies hat er nicht getan. Cthulhu ist innerhalb des Cthulhu-Mythos einer der „großen Alten“ (wenn nicht gar der Große Alte); ein (außerirdisches) Wesen unvorstellbarer Macht, das sein derzeitiges Dasein im Meer fristet, gefangen in einem todesähnlichen Schlaf. Und dies sollte auch so bleiben, schließlich hätte sein Erwachen den Tod allen Lebens auf der Erde zur Folge. Tentakel münden aus seinem Gesicht, sein Körper ist aufgedunsen und ich glaube nicht, dass man ihm im Dunkeln begegnen wollen würde. Ein Wesen also, von dem man nicht unbedingt behaupten kann, süß zu sein.

    Mittlerweile kennt man Cthulhu vermutlich trotzdem eher unter folgenden Namen: Cutethulhu, Pokethulhu, Chibithulhu oder Babythulhu, man kann ihn sich auf den Kopf setzen, ihm seine Hand in den Hintern stopfen oder mit ihm spielen. Cthulhu ist von der boshaften Figur zu einem Massenphänomen geworden, bei dem sich Lovecraft vielleicht im Grabe umdrehen würde. Eine Parodie des Mythos‘ folgte dem nächsten, ein Künstler nach dem anderen nahm sich der Cutethulhu-Thematik an und mittlerweile nimmt ihn keiner mehr so richtig ernst.

    Soll das so?

    cthulhu2Warum sollte man sich nicht einer fiktiven Figur annehmen und seinen Respekt darin äußern, indem man sie persifliert und als Mainstream bekannter macht? Richtig, das darf und soll man tun. Man neckt das, was man liebt und macht Spaß mit dem, was man fürchtet.  Menschen lieben Dinge, die süß sind (Katzenvideos!). Sie lieben allerdings auch den Horror und, sich erschrecken zu lassen (Katzenvideos! Ähm, Moment.) Beides zu verbinden – den allumfassenden Schrecken Cthulhus und das Süße, Unschuldige – übt natürlich einen besonderen Reiz aus. Zumal man natürlich auch behaupten könnte, dass hier eine Klimax des Horrors vorliegt – ist eine gewisse Niedlichkeit nicht der wahre Horror?

    .

    Nichtsdestotrotz finde ich es schade, dass der Name „Cthulhu“ mittlerweile eher für Niedlichkeit und „Kawaii“ steht, denn für Horror an sich. Wer das Rollenspiel zu Cthulhu spielt und/oder die Bücher Lovecrafts und einschlägiger Autorenkollegen gelesen hat, wird vermutlich einen anderen Zugang zu der Thematik finden, was mich eigentlich einschließen sollte – leider nur bin ich selber mit der Cutethulness infiltriert. Und genau das ist der Punkt, wo ich sagen muss: es reicht. Mir persönlich reicht es, dass man „alles“ und „jeden“ verniedlichen „muss“ und diese Viralität, die es genommen hat, den eigentlichen Kern längst überschwemmt und nichtig gemacht hat. Ich will mich wieder fürchten können, ohne im Hinterkopf zig süße Versionen des jeweiligen Monsters zu sehen. Von einem Vampir reden, ohne dass jemand dazwischen kräht „Aber er darf nicht glitzern!“ und eben Cthulhu als den Großen Alten, und nicht den kleinen Süßen zu sehen. Lasst die Niedlichkeit nicht den Horror niedermetzeln, es sollte andersherum sein!

    Aber vielleicht heißt es in der Übersetzung obigen cthulhoiden Zitates ja wirklich: „I wanna hug you all“ nur mit einem kleinen, aber feinen Zusatz: „to death“.

    Ähnlich großartige Postings:

  2. 9 Kommentare

    1. flippah sagt:

      schau dir mal the Valdemar Legacy an. Da kommt der Große Alte garnicht plüschig rüber. Können wir gern mal als Videoabend gemeinsam machen, meine Lieblingsbarbarin.

    2. yalla sagt:

      So ziemlich alles cthulhuide, was ich in Plüsch gesehen habe, wurde entweder auf IT Geek-Seiten angepriesen (wie Thinkgeek) oder auf Prop-Seiten (wie z.B. http://propnomicon.blogspot.de/).

      Ich kann hier keine signifikante Verniedlichung erkennen – ausser meiner Chtulhu Handpuppe. die nicht nur SÜSS ist, sondern auch deine Hand frisst, wenn Du sie reinsteckst.

      Unten rechts in Deinem Blog ist ein Pony mit ner Axt! Nerd++ – also, nicht über Cthulhu motzen.

    3. Nathalie sagt:

      OH wie nieedliich! Da sieht man mal das selbst ein Monster süß sein kann. Und zwar von so etwas http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/cthulhu.gif zu so etwas http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/neu-2.png

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_essen020.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zu-motz.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Super-Mario.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/unicorn.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/annoying_navi_emote_by_wakerra-d2zrej5.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Knutsch.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_traurig015.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile-huuugh.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zelda-emoticon-goldsword.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/nonono.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/biggrin.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wub.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_hut024.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/ajbemused.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_wolverine.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/rainbowhuh.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiecrazy.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/twilightangry2.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_shifty.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/vulcan.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/freddy.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiegasp.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_eh.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/new_puppy_dog_eyes.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/alien.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-sw001.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/fluttershysad.png 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_rolleyes.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_snooty.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_think.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/aiwebs_017.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/whip.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/sa-lovewcc.gif 
    http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile.gif