thorina

Marvels neue Thor

„Haha Guddy, du hast ein R im Titel vergessen!“ Nope. Thor wird tatsächlich weiblich.

Wie gerade in der amerikanischen Sendung The View zu erfahren war, bekommt das Thoriversum ab Oktober eine neue Galionsfigur. Dem Thor, den wir kennen, wird nach einem noch nicht näher definierten Patzer das Recht abgesprochen werden, den Hammer Mjölnir zu tragen. Stattdessen wird ihn zum ersten Mal eine Frau in die Hand nehmen. Und das wohl nicht nur einen abgesteckten Zeitraum lang.

Erst wenig wurde über diese mysteriöse Frau berichtet: Sie sei vom Gott des Donners gerettet worden, dem sie zur Erde hinab folgte. Sich selbst als neue Thor erschaffend, verändert sie nun ihr Aussehen, um dem vorherigen Hammerwerfer mehr zu entsprechen und Mjölnir an seiner statt zu tragen.

Marvel möchte natürlich eine neue bisher vernachlässigte Zielgruppe ins Auge fassen: Frauen und Mädchen. Dabei sei es dem verantwortlichen Autor Jason Aaron besonders wichtig, dass es sich nicht um eine „weibliche Version von…“ handelte, sondern vielmehr um eine eigenständige Heldin.

“This is not She-Thor. This is not Lady Thor. This is not Thorita. This is THOR. This is the THOR of the Marvel Universe. But it’s unlike any Thor we’ve ever seen before.”

Das kommt für mich… unerwartet. Einerseits würde ich mich über einen auf diesen neuen Comics aufbauenden Film freuen, der genau das thematisiert. Den Sturz Thors, der durch eine psychische Hölle geht, wenn diese Frau seinen Hammer an sich reisst. Außerdem finde ich ihr Outfit wirklich geschmackvoll. Sie sieht eben aus wie ein weiblicher Thor. Nicht, dass das Outfit so dermaßen wichtig wäre. Aber ich würde es glatt cosplayen!

Andererseits bin ich mir fast sicher, dass Marvel diesen Schritt früher oder später rückgängig machen wird. Das ist ein meiner Meinung nach unnötig drastischer Einschnitt in das Marveluniversum. Eine komplett neue, weibliche Superheldin hätte es auch getan – obwohl die dann kaum Beachtung gefunden hätte. Marketingtechnisch bietet sich eine komplette Neuorientierung einer bestehenden Figur wohl an. Auch wenn ich nicht glaube, dass viele der Idee wohlgesonnen sein werden.

Wie steht ihr dazu?

MarvelThorWoman3

Ähnlich großartige Postings:

25 Gedanken zu „Marvels neue Thor“

      1. Aber aber aber wieso eine neue(muss man das dann so schreiben?) Thor?
        Ich finde das doof! Ich mag den langhaarigen Surfer Model Typ Thor (auf eine kumpelhafte und nicht liebevolle Art!) :D

        1. Ich auch :(
          Leute zu ersetzen finde ich generell suboptimal. Das wirkt so.. lieblos auf mich. Warum nicht kreativ sein und etwas neues erschaffen?

  1. Der Canon gibt es perfekt her und es war eine Frage der Zeit, bis Marvel diese Trumpfkarte ausspielt. Einen Thor, wie „wir ihn kennen“ gibt es für die Comicleser ja auch nicht so recht, da auch da der Träger des Holzstocks, der die Tarnung von Mjöllnir ist, Avatar für Thor werden kann.
    In Marvel 1602 war es auch schon ein alter Knacker und in einer anderen Reihe war auch schon Steve Rodgers Avatar für Thors erscheinen.
    In Civil War wird ja auch der Versuch unternommen Thor zu klonen, was kritisch misslingt, eben weil die menschliche Seite dieses Avatars fehlt.

    Eine Frau als Thor finde ich gut, hoffe aber, dass es mehr als ein Marketingtrick ist und auch nicht in stumpfen Rüstungssexismus verfällt.

    Ich schätze die Begleiterin von Thor, die hier seinen Platz einnimmt wird Valkyrie sein.

    1. Valkyrie drängt sich natürlich auf.. Hm ich bin auf jeden Fall gespannt!

      Rüstungssexismus? Bislang wirkt es ja noch ziemlich human. Oder meinst du etwas anderes als ich? :D

      1. Nee, wir meinen schon das selbe. Aber was die Preview und die tatsächlichen Bände dann zeigen, ist nur zu oft nicht identisch. So oder so, Marvel sollte daraus bitte nicht eine Sex-Kampagne drehen, sondern weiter auf ihrer Schiene neuer „Empowerter“ Figuren arbeiten. Northstar war da ja auch schon eine gute Entwicklung.

  2. Das hätte nur Sinn gemacht, WENN es Rüstungssexismus gegeben hätte ;)

    Aber ansonsten finde ich das vollkommen unnötig und wtf. Bei vielen anderen „ganz neu“ erfundenen Superhelden können die von mir aus aus ein und demselben Helden Männer, Frauen, Zwitter und schwule Aliens machen, aber Thor beruht ja nunmal doch auf der klassischen Edda und wenn ich nicht irre ist der Gott des Donners ein Kerl.

    Gibt doch genug Valkyren und andere Badass-Kriegerinnen, die man zu Superhelden machen kann.

    Der Fanboy klassischer Sagen des Altertums in mir sagt „nö“ ^^

  3. Hm, ich finde das auch nicht so prickelnd. Aber ich verstehe das die Thor Variante die volle Aufmerksamkeit bringt, eine neue Superheldin einzuführen ist halt eventuell ein größeres Risiko jedenfalls auf kurze Sicht gesehen. Auf lange Sicht kann der Schuss aber auch nach hinten losgehen und man anstatt neue Fans zu gewinnen alte Fans wegbleiben.

  4. Komplett schwachsinniger Marketinggag der hammermässig nach hinten losgehen wird.
    Thor ist und kann keine weibliche Person sein.
    Das führt das Konzept ad absurdum und zeigt nur, wie erzkonservativ, heuchlerisch und grenzdebil die Entscheider bei amerikanischen Comic-Großverlagen sind.

  5. Es ist lange her, dass ich zuletzt ein Marvel-Comic in der Hand hatte *schäm*

    Aber wenn mich meine langsam verblassenden Erinnerungen nicht arg täuschen, dann hat Marvel das im Prinzip doch schon oft gemacht: Einen altgedienten Helden in Ungnade fallen lassen, dann eine neue Figur an seinen Platz gesetzt und die Geschichte damit fortgesetzt, bis der ursprüngliche Held sich rehabilitiert hat und seine Position wieder übernommen hat – aber der Platzhalter in der Zwischenzeit verschwand deswegen ja nicht, sondern hat dann meist irgendeine andere Rolle als eigenständiger Held erhalten. Steve Rogers (hieß er so?) ist ja mehrmals als Captain America ausgefallen und wer anders hat dann den Captain gegeben – und sich danach eine andere Heldenrolle gesucht, als Rogers wieder kam…
    So schafft man halt erfolgreich Spin-Offs ;)

    Du vermutest ja, dass Marvel das irgendwann rückgängig machen wird, und ich stimm dir da zu. Der Thor, wie wir ihn jetzt kennen, existiert ja – grobe Schätzung meinerseits – seit einem halben Jahrhundert in der Form. Den kann man nicht einfach so absägen. Aber man kann ihn temporär entthoren – so, wie sie es im Kinofilm ja gemacht haben. Konsequenterweise braucht es dann einen neuen Thor, der die Donner- und Hammeragenden übernimmt.
    Wenn Marvel eine weibliche Heldin, die auf nordischer Mythologie basiert, einführen will, ist das wohl die beste Marketingentscheidung schlechthin. Thor ist ein Unikat, ihn zu ersetzen gibt wahnsinnig viel Furore und viele werden sich das erste Abenteuer mit der neuen Thor schon allein deshalb schnappen, weil sie wissen wollen, wie das ist – und wenn die neue Thor überzeugt, lesen sie weiter und bleiben auch dran, wenn aus der neuen Thor eine andere Heldin wird und der alte Thor wieder den Thor macht.

    (Und da ich merke, dass mir die Namen vieler Superhelden so langsam entgleiten, werde ich wohl als nächstes meine Comichefte vom Dachboden holen und mal wieder lesen…)

    1. Ja, schon, aber für mich hat es bei Thor eine ganz andere Qualität: Er ist einer der Haupthelden/Aushängeschilder Marvels, hat eine eigene Filmreihe bekommen. Ihn da rauszunehmen… nunja. Ist nicht mein Fall.
      Die Rolle des Captain America wiederum ist eine inhaltlich eher austauschbare, was allein der (Eigen)Name schon zeigt.
      Na, mal abwarten, wie die neue Thor integriert sein wird und wie lange sie sich hält.

  6. Weil es hier jetzt so oft als Vergleich gebracht wurde, möchte ich mal daran erinnern, dass das „Extended Marvel Movie Universe“ eben nicht das selbe wie in den Comics ist. Was also dort passiert, muss nicht den Sprung auf die Leinwand schaffen. Da gibt es nämlich so einiges einiges vieles, was in den Filmen sehr anders als in den Comics ist.
    Daher wird das auch nicht unbedingt nach hinten los gehen, den in den U.S.A. sind die Leser der ewig ähnlichen Figuren auch heiß auf solche Veränderungen.

  7. Thor war schon diverse Kerle (mit teilweise besseren Stories als der übliche Gott des Donners), wenn die Schreibe gut ist, warum nicht?

  8. Thor ist nach Odin der oberste und gefürchtetste der Götter. Er ist der Sohn von Odin und Jörd (der Erde), seine Ehefrau war die schöne goldhaarige Sif, mit der er eine Tochter, Thrud (Kraft), hatte.
    Einfach nur Bullshit die Idee (Thor ist ein Mann und bleibt selbst ohne seinen Hammer immer noch Thor) aber was soll man schon erwarten wenn zb Walt Disney aus dem Glöckner von Nodre Dame eine Geschichte mit Happy End für den Glöckner baut. *Kopfschüttel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_essen020.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zu-motz.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Super-Mario.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/unicorn.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/annoying_navi_emote_by_wakerra-d2zrej5.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Knutsch.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_traurig015.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile-huuugh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/zelda-emoticon-goldsword.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/nonono.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/biggrin.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wub.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-channel.de_hut024.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/ajbemused.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_wolverine.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/rainbowhuh.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiecrazy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiehappy.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/twilightangry2.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/raritycry.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_shifty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/vulcan.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/freddy.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/pinkiegasp.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_eh.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/new_puppy_dog_eyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/alien.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley-sw001.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/fluttershysad.png 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_rolleyes.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_snooty.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/eusa_think.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/aiwebs_017.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/whip.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/sa-lovewcc.gif 
http://zeitzeugin.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smile.gif